Zollfreie Lieferung in die Schweiz Kostenloser Versand ab CHF 50 
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversand innerhalb der Schweiz
home::home

über 800 Artikel mind. 70% reduziert! Zum Outlet

Isomatten Kaufberatung Isomatten Kaufberatung

Isomatten Kaufberatung

"Wie man sich bettet so schläft man". Dieser Spruch trifft für alle, die Draußen übernachten, den Nagel auf den Kopf. Und nie waren die Anforderungen an eine Isomatte differenzierter als heute.

Anforderungen

Die Isomatte muss je nach Einsatz eine Mischung aus folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • hohe Isolationsleistung gegen Kälte von unten
  • geringes Gewicht
  • kleines Packmaß
  • Schutz gegen spitze Steine, Äste, etc.
  • weiche Dämpfung für guten Liegekomfort

Die ideale Matte gibt es nicht. In der Praxis ist man gezwungen Kompromisse zu schließen und einige Vorteile gegen andere einzutauschen.

Isomatte R-Wert

Neben dem Komfort geht es bei der Isomatte vor allem um die Isolation gegen die Kälte von unten. Hierzu spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Der Untergrund auf dem die Matte liegt. Umso mehr Luftpolster sich dort bilden können (z.B. bei Laub, Gras) desto besser die Isolation. Dann die Isomatte selbst. Je dicker die Matte ist und umso besser die Isoliereigenschaft der Isomatte ist, desto besser. Auch die Oberfläche der Matte spielt eine Rolle. Eine Wabenstruktur wie bei der geschlossenzelligen Ridge Rest von Therm-a-Rest führt zu eine Verbesserung der Isolationsfähigkeit.

TIPP: R-Wert

Zur Kennzeichnung der Isolationsfähigkeit von Isomatten gibt es den R-Wert (R-Value). Dieser Wert definiert den Wärmewiderstand, den ein Material besitzt. Oder einfach gesprochen: wie gut oder wie schlecht ein Material die Wärme leitet.

Uumso höher der R-Wert einer Isomatte ist, desto besser isoliert die Matte den Körper vom kalten Untergrund. Und umso geringer ist der Wärmeverlust im Schlafsack.

Anhaltspunkte für R-Werte (Quelle Therm-a-Rest):

  • R = 1: bis +7 Grad, für 3 Jahreszeiten, warme Nächte
  • R = 2: bis +2 Grad, für 3 Jahreszeiten, gemäßigte Nächte
  • R = 3: bis -5 Grand, 3-4 Jahreszeiten, kühlere Nächte
  • R = 4: bis -11 Grad, 4 Jahreszeiten, wintertauglich
  • R = 5: bis -17 Grad, hochalpine Winterbiwaks
  • R = 6: bis -24 Grad, ausgedehnte Wintertouren

Wer seine Matte selbst tragen muss, der muss also auf den besten Kompromiss zwischen Isolationsfähigkeit und Gewicht der Isomatte achten. Und je nach Kälteempfindlichkeit der Person kann man auch auf eine Isomatte mit kleinerem R-Wert zurück greifen.

Matten Typen

Den Markt der Isomatten kann man unterteilen in Schaumstoffmatten, selbstaufblasende Isomatten und Luftmatratzen.

Schaumstoffmatten

Die einfache Isomatte besteht aus Polyethylen Schaumstoff (kurz: PE). Je nach Schaumstoff Qualität sind die Matten kaum druckbeständig und behalten dadurch ihre isolierende Wirkung nicht dauerhaft. Die etwas besseren Isomatten bestehen aus geschlossenzelligem PE-Schaum, sie sind elastischer und druckbeständiger. Der Vorteil dieser Matten liegt in günstigen Produktionskosten und hoher Zuverlässigkeit im Einsatz.

Günstige Isomatte online kaufen

Je nach gewünschtem Komfort und Isolationsleistung gibt es Isomatten in verschiedenen Stärken (typisch von 5 bis 20 mm) und verschiedenen Größen. Um eine erhöhte Isolation zu erreichen können die Matten mit Aluminiumfolie beschichtet werden oder die Oberseite der Matte mit einer Noppen- oder Waffelstruktur versehen werden. Die dadurch entstehenden Hohlräume zwischen Matte und Schlafsack erhöhen die Wärmeleistung.

Selbstaufblasende Isomatten

Eine Weiterentwicklung ist die selbstaufblasende Isomatte. Weltweit führend ist hier die Outdoormarke Therm-a-Rest aus USA.

Basis ist eine Polyurethanschaum-Matte, die von einer luftdichten Tuchhülle umgeben ist. Zur Gewichts- und Volumenreduktion besitzen hochwertige Matten spezielle Kanäle in der Schaumstoffmatte. Die Hülle hat ein oder mehrere verschließbare Ventile.

Therm-a-Rest Isomatte online kaufen

Im nicht benutzen Zustand wird die Isomatte zusammengerollt oder zusammengelegt und dabei die Luft aus dem Schaumstoff und den Kanälen herausgepresst. Öffnet man die Ventile entspannt sich der Schaumstoff und geht in seine ursprüngliche Lage zurück. Die Poren und Kanäle füllen sich mit Luft. Wird das Ventil nun geschlossen behält die Isomatte sein Volumen wie bei einer Luftmatratze.

Luftmatratze

LuftmatratzeLuftmatratze mit Daunenfüllung Im Gegensatz zu einer üblichen Luftmatratze werden hier luftdichte, extrem leichte Laminate verwendet. Um die Wärmeleistung zu steigern befindet sich in den Luftkammern der Matte Daune oder Mikrofaser. Dadurch sind diese Matten viel wärmer als Schaumstoffmatten oder selbstaufblasbare Isomatten. Zudem sind solche Matten extrem komprimierbar und leicht. Um im Outdoor Bereich weiteres Gewicht und Volumen zu sparen sind entweder die Luftpumpen gleich in der Matte mit integriert oder der Packsack dient zum Aufpumpen der Matten.

Führend im Bereich der isolationsgefüllten Luftmatratzen ist die Marke Exped aus der Schweiz mit den Produkten Downmat und Synmat.

TIPP: Auf Tour
Isomatte ReperaturSelbst bei größter Vorsicht bohrt mal ein Dorn oder ein anderer spitzer Gegenstand ein Loch in die selbstaufblasende Isomatte oder die Luftmatratze. Deshalb immer Lochschnüffler und Flickzeug mit auf Tour nehmen.

Einsatzzweck

Je nach Einsatzzweck sollten sie ihre Matten nach folgenden Kriterien auswählen:

Camping

  • Komfort steht hier an erster Stelle
  • Gewicht ist völlig unkritisch
  • Wärmeleistung ist meistens nicht entscheidend

Am besten sind sie beraten mit einer dicken, selbstaufblasbaren Isomatte. Am besten mit 8cm oder sogar 10cm Stärke.

Trekking

  • Gewicht steht hier an erster Stelle
  • Packmaß ist kritisch
  • Wärmeleistung muss abhängig von der Gegend/Jahreszeit berücksichtigt werden
  • Komfort kann eingeschränkt werden

Am besten verwenden Sie eine selbstaufblasbare Isomatte mit 3.8 oder 5cm Stärke oder für kältere Regionen eine mit Isolationsmaterial gefüllte Luftmatratze mit 7cm Stärke.

Expedition

  • Zuverlässigkeit steht hier an erster Stelle
  • Packmaß ist kritisch
  • Wärmeleistung ist kritisch
  • Gewicht entscheidend
  • Komfort kommt an letzter Stelle

Am besten verwenden Sie hochwertige Schaumstoffmatten mit Waffelstruktur und neben diese für eine bessere Wärmeleistung doppelt. Oder mit Isolationsmaterial gefüllte Luftmatratzen.

Von
Klaus L., Gründer Bergzeit

Experten-Tipps

Kaufberatung

Auf der Suche nach Tipps und Infos zu perfekten Ausrüstung?

Dann helfen wir Ihnen gerne mit einer unserer Kaufberatungen weiter.

Wanderrucksack

Wanderrucksack

Wie alt ist Ihr Wanderrucksack?

Schon einige Jahre. Dann sollten Sie sich mal die neuen Wanderrucksäcke von Deuter, Salewa und Vaude ansehen. Frische Farben, geringes Gewicht und innovative Tragesysteme machen Lust zum Wandern.

Wanderrucksack

 

Black Diamond

Black Diamond Logo

Wer hochwertige Kletterausrüstung sucht, kommt an Black Diamond fast nicht vorbei. Egal ob Klettergurt oder einfacher Karabiner, jedes Produkt ist bei Black Diamond nicht nur bezüglich Funktion sondern auch für das Auge und die Haptik perfektioniert worden.

Mit dem Fokus auf Hartware deckt Black Diamond den kompletten Bereich an Kletterausrüstung ab. Vom Big Wall Kletterprojekt bis zum Klettersteigset, im Black Diamond Shop findet jeder die perfekte Ausrüstung. Und wenn es kalt wird, dann ist Black Diamond eine gute Adresse fürs Eisklettern und Freeride Powder Alarm.

Onlineshop Black Diamond
CHF 5* Gutschein sichern!
Minimieren Jetzt kostenlos unseren Newsletter abonnieren und sofort CHF 5* sparen!
  • Ihre Vorteile
  • Als Erster informiert über Angebote & Aktionen
  • Kompetente Informationen & die besten Produkte für den Bergsport
  • Gewinnspiele & Fotocontests mit hochwertigen Preisen
*Der Gutschein gilt nur für nicht reduzierte Artikel ab einem Mindestbestellwert von CHF 40. Nur bei Erstabonnierung oder wenn
Sie seit mehr als einem Jahr unseren Newsletter nicht abonniert hatten. Gültig 30 Tage ab Ausstelldatum.