• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Ein Schuh für alle Läufe?

Brooks Ghost 8 GTX W’s Gelände-Laufschuhe im Test

6 Minuten Lesezeit
Mit dem Brooks Ghost 8 gibt's keine Ausrede mehr: der mit Gore-Tex-Membran ausgestattete Gelände-Laufschuh macht sich bei jedem Wetter gut und bietet auf den verschiedensten Untergründen guten Grip - auch bei Nässe. Aber ist er auch was für den Berg?

Für Trainingseinheiten ambitionierter Läufer gibt es kein schlechtes Wetter. Eine gute Ausrüstung spielt für mich für das Wohlgefühl beim Laufen jedoch eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund habe ich mich auf die Suche nach einem geländetauglichen Laufschuh gemacht, der sowohl für sonniges als auch regnerisches Wetter geeignet ist und mich bei plötzlichen Wetteränderungen nicht im Stich lässt. Als Ergänzung zu meinen bisherigen treuen Begleitern am Fuß für Straße und Trails habe ich mich daher für einen in meinen Augen hervorragenden Allrounder entschieden, den Ghost 8 GTX von Brooks. Bereits seit mehr als 100 Jahren überzeugt der amerikanische Hersteller Läufer auf der ganzen Welt mit seiner umfangreichen Auswahl an Laufschuhen. Ob der Brooks Ghost 8 GTX auch für mich perfekt geeignet ist, habe ich ausprobiert.

Erster Eindruck: Passform, Material und Sohle

Schon optisch ein Highlight, aber auch die inneren Werte stimmen beim Brooks Ghost 8 GTX. | Foto: Lisa Kühnert
Schon optisch ein Highlight, aber auch die inneren Werte stimmen beim Brooks Ghost 8 GTX. | Foto: Lisa Kühnert

Schon die Optik ist einfach nur klasse: ein dezenter Runningschuh mit farbigen Highlights, die den Ghost 8 sehr dynamisch und frisch aussehen lassen. Aber auf das Äußere kommt es natürlich nicht alleine an. Was wirklich zählt sind die inneren Werte. Die Passform des Brooks Ghost 8 GTX ist perfekt für meinen normalen, eher etwas schmaleren Fuß. Der etwas breitere Zehenbereich bietet genügend Platz für meine Zehen. Bei der Größenwahl habe ich eine Größe zu meinen normalen Freizeittretern draufgelegt. Der Mittelfuß und die Ferse sitzen sicher und fest im Schuh. Dafür sorgen der extra stabilisierende Mittelfußbereich und die Schnürung, mit der man den Trailrunningschuh perfekt anpassen kann.

Das verstärkte Mesh des Brooks Ghost 8 umspielt den Fuß strumpfähnlich und bietet zusätzlichen Halt. Es ist angenehm weich und dennoch strapazierfähig. Die integrierte wasserdichte Gore-Tex®-Membran soll zu einem komfortablen Klima im Laufschuh beitragen. Auffällig ist die nahezu nahtlose Verarbeitung des Obermaterials. Das vermeidet Reibungspunkte trägt maßgeblich zum Tragekomfort bei. Das ist ein absoluter Pluspunkt für den Schuh. Die Sohle hingegen wirkt im ersten Moment etwas steif und unflexibel mit dem durchgehenden „Segmented Crash Pad“ und auch die Sprengung von 12 Millimetern fühlt sich ungewohnt an. Dennoch sitzt der Ghost beim ersten Anprobieren herrlich bequem und macht direkt Lust auf einen Lauf.

Der erste Test mit dem Brooks Ghost 8 GTX vor der Haustür

Mit dem Brooks Ghost 8 kann man dank Gore-Tex-Membran auch im Regen laufen gehen. | Foto: Lisa Kühnert
Mit dem Brooks Ghost 8 kann man dank Gore-Tex-Membran auch im Regen laufen gehen. | Foto: Lisa Kühnert

Für den ersten Testlauf kommt ein verregneter Sommertag wie gerufen. Also gleich rein in die neuen Laufschuhe und los geht’s in das nahegelegene Waldstück. Die Laufrunde beginnt mit Asphalt direkt vor der Haustür, danach geht es auf nassen, unebenen Waldwegen, Schotter und Wiese über Stock und Stein weiter. Auf diesen unterschiedlichen Untergründen machen sich die Spezifikationen richtig bemerkbar. Auf unebenen Waldwegen und nassem Gras bietet der Ghost ebenso guten Halt und Griffigkeit wie bereits zuvor auf dem Asphaltboden. Die besonders robuste und abriebfeste Laufsohle aus HPR Plus Sohlengummi macht dies möglich.

Der Brooks Ghost 8 GTX dämpft wunderbar jeden Schritt und schränkt dabei die natürliche Laufbewegung in keinster Weise ein. Egal, ob ein lockeres Traben zum Warmwerden oder eine schnelle Sprinteinheit, die Dämpfung fühlt sich immer genau richtig an. Dafür sorgt die segmentierte BioMoGo-DNA-Mittelsohle, die den Aufprallschock optimal verteilt. Die Omega-Flex-Kerben in der Sohle bieten die nötige Flexibilität, ohne dabei auf Dämpfung zu verzichten. Es macht einfach Spaß, mit diesem Laufschuh die Gegend unsicher zu machen.

Das Mesh-Obermaterial und die wasserdichte Gore-Tex®-Membran sind atmungsaktiv und tragen zu einem angenehmen Fuß-Klima bei. Das Mesh schmiegt sich wunderbar an den Fuß an und dank der mit dem Schuh vernähten Zunge hat eindringende Nässe keine Chance. Somit kann ich ohne Bedenken meinen Weg durch die Wiese fortsetzen und der Regenschauer kann meinen Füßen nichts anhaben.

Test am Berg: Ein echter Trailrunningschuh?

Der Brooks Ghost 8 GTX ist ein gut gedämpfter Laufschuh fürs Gelände abseits geteerter Wege, für alpine Trails fehlt ihm aber das Gespür. | Foto: Lisa Kühnert
Der Brooks Ghost 8 GTX ist ein gut gedämpfter Laufschuh fürs Gelände abseits geteerter Wege, für alpine Trails fehlt ihm aber das Gespür. | Foto: Lisa Kühnert

Eine weitere Trainingseinheit findet in den Bergen an einem herrlichen Sommertag mit leichter Gewitterneigung statt. Mit dem wasserdichten Brooks Ghost 8 GTX bin ich auf alles vorbereitet. Wieder beginnt die Strecke erst auf Asphalt, um später über Forststraßen, Wanderwege und zum Teil abseits in steinigem Gelände zu verlaufen. Ich bin gespannt, wie sich dieser stark gedämpfte Neutralschuh hier schlägt. Der Komfort, den die BioMoGo-DNA-Mittelsohle bietet, ist einfach unvergleichlich. Doch auf dem zunehmend anspruchsvolleren Untergrund werde ich skeptisch. Die hohe Sprengung und die bequeme Dämpfung geben nur bedingt ein Gefühl für den Boden und auch die Schritte durch steiniges Gelände fühlen sich für mich ungewohnt schwammig und somit unbehaglich an. Die Gummisohle bietet nicht den Grip und das nötige Gespür, das ich von meinen Trailrunningschuhen gewohnt bin.

Das Profil des Brooks Ghost 8 GTX ist nicht gemacht für eine alpine Umgebung, jedoch schon für Läufe abseits geteerter Straßen. Ich begebe mich also zurück auf die Wanderwege, wo es sich gleich angenehmer läuft, immer wieder bergauf und bergab. Der Fuß sitzt stabil und die Kerben in der Außensohle bieten tolle Flexibilität für ein einwandfreies Abrollen. Der etwas breitere Zehenbereich ist besonders beim Bergablaufen von Vorteil, da die Zehen nicht anstoßen. Trotz der wasserdichten Membran herrscht an diesem heißen Tag ein gutes Klima im Schuh, was für eine sehr gute Dampfdurchlässigkeit des Materials spricht.

Fazit zum Test des Brooks Ghost 8 GTX W’s Laufschuh

Nach weiteren ausgiebigen Bergläufen bestätigen sich die anfänglichen Bedenken. Für alpines Gelände ist der Brooks Ghost 8 GTX zu stark gedämpft und der Grip ist aufgrund des Profils nicht stark genug. Dennoch ist der Geländelaufschuh eine tolle Alternative für Einsteiger und Fortgeschrittene, die auf der Suche nach einem robusten Neutralschuh sind, der sicheren Halt, eine adaptive Dämpfung sowie eine natürliche Abrollbewegung bietet. Gerade auf langen Strecken, die vorwiegend auf befestigten Wegen verlaufen, punktet der Brooks Ghost 8 GTX auf ganzer Linie und spielt seine Stärken in Sachen Komfort und Halt voll aus. Hinzu kommt seine flexible Einsatzbereitschaft bei jeglichen Wetterverhältnissen. Dank des angenehmen Mesh-Materials und der wasserdichten und gleichzeitig dampfdurchlässigen Gore-Tex-Membran bietet der Brooks Ghost 8 GTX immer ein optimales Tragegefühl.

Details zum Laufschuh:

Die robuste, abriebfeste Gummisohle des Brooks Laufschuhs bietet guten Grip auf allen Untergründen. | Foto: Lisa Kühnert
Die robuste, abriebfeste Gummisohle des Brooks Laufschuhs bietet guten Grip auf allen Untergründen. | Foto: Lisa Kühnert
  • Obermaterial: Polyester, Polyurethan
  • Futter: Polyester, Polyamid, ePTFE
  • Sohle: EVA, Gummi
  • Gewicht: 562 Gramm (Größe US 8.5)
  • adaptiv dämpfende BioMoGo DNA-Zwischensohle

Tipp: Bei der Größenauswahl lieber eine Nummer größer wählen.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.