• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Bereit für den Cache?

Geocaching: Tipps zur Ausrüstung

2 Minuten Lesezeit
Nichts ist ärgerlicher, als kurz vor dem Ziel festzustellen, dass ein wichtiges Utensil fehlt, um an das Versteck zu gelangen. Damit auf Cachetour nichts schief geht, haben wir eine Liste mit Grundausrüstung fürs Geocaching zusammengestellt.

Ganz egal, ob euch die Sucht schon gepackt hat oder ob ihr Geocaching einfach mal ausprobieren wollt, unsere Tipps zur Ausrüstung helfen euch garantiert weiter. Als „alte Hasen“ mit jahrelanger Erfahrung in der Dosensuche können wir euch versichern, irgendwann kommt folgender Zeitpunkt:
Ihr steht mitten im Wald und irgendetwas verdammt Wichtiges fehlt… Mist! Den ganzen Weg wieder zurück? Auf keinen Fall, das kommt gar nicht in Frage. Meistens könnt ihr euch mit irgendetwas behelfen, das euch die Natur liefert. Doch leider funktioniert das nicht immer. Wie oft sind uns die Batterien unseres GPS-Gerätes schon ausgegangen oder es fehlte uns das wichtigste Instrument zum Loggen: der Stift. Damit euch das in Zukunft nicht (mehr) passiert, solltet ihr vor jeder Cachetour kurz unsere Ausrüstungsliste durchgehen.

Was ihr beim Geocaching immer unbedingt dabeihaben solltet:

  • GPS-Gerät
  • eine Pocket Query der zu suchenden Dosen (Datenbankabfrage bei Geocaching.com, die unter anderem die Cachebeschreibungen enthält)
  • ein wasserfester Space Pen oder ein einfacher Kugelschreiber, um ein paar dankende Worte an den Besitzer des Geocaches und den eigenen Username ins Logbuch schreiben zu können
  • Ersatzbatterien
  • und ganz wichtig: das Listing beziehungsweise notwendige Spoilerbilder (Hinweisbilder auf das Versteck) und Hints

So kann technisch gesehen schon mal nichts schiefgehen!

Welche Ausrüstung auf Cachetour zusätzlich nützlich sein kann:

  • Multitool oder Taschenmesser
  • Outdoorschuhe und wetterfeste Outdoorbekleidung
  • Lange Hose – im Sommer wimmelt es meistens von Zecken
  • Gürtel- oder Hüfttasche oder Weste mit vielen kleinen Taschen, um die hier aufgeführte Ausrüstung zu verstauen
  • Taschenlampe oder Stirnlampe fürs Nachtcachen
  • Erste-Hilfe-Set
  • Proviant beziehungsweise Geld – falls man auf einen Imbiss trifft, der keine Trackables als Zahlungsmittel akzeptiert.
  • Smartphone mit Internetanbindung – Immer nützlich! Zum Beispiel, um nachzuschauen, was die Vorlogger schreiben.
  • Kamera – Denn Logbeweisbilder sind bei Virtual Caches (bei denen am Ziel kein Cachebehälter existiert) oder DNF’s („Did not find’s“) zwingend notwendig!

Weitere nützliche Tipps:

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.