Zollfreie Lieferung in die Schweiz Kostenloser Versand ab CHF 50 
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversand innerhalb der Schweiz
home::home
Sportart
Größe
Marke
Funktionsmaterial
Farbe
Mehrfachauswahl möglich
Preis
bis
Outdoor Outlet
Fair Wear Bekleidung sicher und günstig kaufen bei Bergzeit

Was ist die Fair Wear Foundation?

Tragen Sie Ihre Outdoor-Bekleidung mit gutem Gewissen - die "Fair Wear Foundation" garantiert Ihnen faire Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Bekleidung.

Als unabhängige Organisation überprüft die Fair Wear Foundation (FWF) Arbeitsbedingungen und Gehalt bei der Herstellung von Bekleidung. Das Siegel garantiert: existenzsichernde Löhne, freie, sichere und gesunde Arbeitsbedingungen, rechtlich einwandfreie Arbeitsverträge, keine Diskriminierung am Arbeitsplatz und einiges mehr. Das sorgt für faire Kleidung - und ein gutes Tragegefühl. weiterlesen

Sind Ihnen bei der Auswahl von Bekleidung die Herstellungsbedingungen für die Mitarbeiter wichtig? Dann achten Sie auf das Zertifikat der Fair Wear Foundation. 

Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500

Fair Wear Bekleidung

(683 Artikel)
-0% Neu
Transition Jacke Mountain Equipment

Transition Jacke

Leichte, isolierende Jacke mit stretchigem und winddichten Obermaterial

CHF 274.95 statt CHF 274.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
S M L XL XXL
-35% Neu
Vulcan W's Jacke Mountain Equipment

Vulcan W's Jacke

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Elastische, winddichte Softshelljacke

CHF 192.95 statt CHF 296.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
10 12 14
-0% Neu
Annapurna Jacke Mountain Equipment

Annapurna Jacke

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Ultrawarme Daunenjacke, ein Klassiker auf Expeditionen

CHF 549.95 statt CHF 549.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
black
XS M XXL
true red
L
-10% Neu
Bike Bag Race II Satteltasche Deuter

Bike Bag Race II Satteltasche

Leichte Satteltasche für das Rennrad.

CHF 13.46 statt CHF 14.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
fire
black
-10% Neu
Bike I 18 SL Radrucksack Deuter

Bike I 18 SL Radrucksack

Leichter Fahrradrucksack im Damenmodell für Tagestouren.

CHF 85.46 statt CHF 94.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
petrol-mint
aubergine-coral
-10% Neu
Gravity Motion Rucksack Deuter

Gravity Motion Rucksack

Leichter Kletterrucksack mit großer Öffnung auf dem Rücken.

CHF 107.06 statt CHF 118.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
navy-granite
-10% Neu
Bike Bag II Satteltasche Deuter

Bike Bag II Satteltasche

Reflektierende Satteltasche fürs Mountainbike mit Erweiterungsmöglichkeit.

CHF 19.76 statt CHF 21.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
black
-10% Neu
Bike I 18 SL Radrucksack Deuter

Bike I 18 SL Radrucksack

Leichter Fahrradrucksack im Damenmodell für Tagestouren.

CHF 85.46 statt CHF 94.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
petrol-mint
aubergine-coral
-10% Neu
Gravity Pitch 12 Rucksack Deuter

Gravity Pitch 12 Rucksack

Ultraleichter Kletterrucksack für Mehrseillängentouren

CHF 53.06 statt CHF 58.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
navy-granite
-10% Neu
City Bag Lenkertasche Deuter

City Bag Lenkertasche

Reflektierende Lenkertasche mit zwei Reißverschlussfächern.

CHF 15.26 statt CHF 16.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
black
-10% Neu
Futura 30 SL Rucksack Deuter

Futura 30 SL Rucksack

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Komfortabler Bergsteiger-Rucksack für Damen auch auf Ein- bis Mehrstagestouren einsetzbar

CHF 143.06 statt CHF 158.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
spring-silver
cranberry-coral
-10% Neu
Bike I 20 Radrucksack Deuter

Bike I 20 Radrucksack

Bequemer Bikerucksack für Tagestouren.

CHF 85.46 statt CHF 94.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
midnight-ocean
graphite-petrol
-10% Neu
Bike I Air EXP 16 Radrucksack Deuter

Bike I Air EXP 16 Radrucksack

Komfortabler auf 20 Liter erweiterbarer Bikerucksack.

CHF 89.06 statt CHF 98.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
midnight-moss
arctic-cranberry
-10% Neu
Bike Bag I Satteltasche Deuter

Bike Bag I Satteltasche

Reflektierende, robuste Satteltasche für Mountainbiker.

CHF 15.26 statt CHF 16.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
fire
black
-10% Neu
Futura Pro 40 SL Rucksack Deuter

Futura Pro 40 SL Rucksack

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Toploader Rucksack für Bergsteigerinnen mit hohen Ansprüchen

CHF 170.06 statt CHF 188.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
graphite-turquoise
arctic-petrol
-10% Neu
Gravity Haul 50 Rucksack Deuter

Gravity Haul 50 Rucksack

Extrem robuster Haul Bag zum Klettern von Mehrseillängenrouten und Bigwalls.

CHF 179.06 statt CHF 198.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
navy-granite
-10% Neu
Bike Bag Click I Satteltasche Deuter

Bike Bag Click I Satteltasche

Robuste Satteltasche mit praktischer Klickhalterung.

CHF 24.26 statt CHF 26.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
black
-10% Neu
Bike Bag Race II Satteltasche Deuter

Bike Bag Race II Satteltasche

Leichte Satteltasche für das Rennrad.

CHF 13.46 statt CHF 14.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
fire
black
-10% Neu
Bike Bag Click II Satteltasche Deuter

Bike Bag Click II Satteltasche

Robuste Satteltasche mit praktischer Klickhalterung und erweiterbarem Volumen.

CHF 26.06 statt CHF 28.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
black
-10% Neu
Bike I 20 Radrucksack Deuter

Bike I 20 Radrucksack

Bequemer Bikerucksack für Tagestouren.

CHF 85.46 statt CHF 94.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
midnight-ocean
graphite-petrol
Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500
Information zu Fair Wear Foundation

Fair Wear Foundation - das Siegel im Überblick

Die Fair Wair Foundation garantiert als Non-profit-Organisation soziale Standards bei der Produktion von Bekleidung. Welche Kriterien gelten dabei? Wie werden diese überprüft? Und was bekomme ich, wenn ich ein Produkt mit diesem Siegel kaufe?

Logo

Was ist die Fair Wear Foundation?

Die Fair Wear Foundation, kurz FWF, ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die daran arbeitet, gewisse soziale Standards und angemessene Arbeitsbedingungen bei der Produktion von Bekleidung sicherzustellen. Dabei orientiert sich die Fair Wear Fundation an den Richtlinien der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Aktuell umfasst die FWF 80 Mitgliedsfirmen mit insgesamt 120 Marken.

Zahlreiche namhafte internationale Hersteller von Outdoor-Bekleidung tragen inzwischen das Fair Wear-Siegel. Was aber steckt dahinter und was kaufe ich mir als Kunde damit ein? Erhalte ich dadurch ein besseres, gesünderes oder in irgend einer Form ansprechenderes Produkt oder ist alles nur Augenwischerei? Und wo setzt die FWF überhaupt an?

Wie funktioniert die Fair Wear Foundation? Ein Beispiel

Betrachten wir also einmal die Lieferkette eines Kleidungsstücks. Ganz am Ende steht der Endverbraucher, also der Kunde, der das Kleidungsstück bei einem Händler kauft. Der Händler wiederum bezieht seine Ware von Firmen, die die Kleidung entworfen haben. Diese Unternehmen unterhalten mitunter keine eigenen Produktionsstätten, sondern lassen die Kleidung in Fertigungsbetrieben nähen. Diese Fremdfirmen befinden sich nicht selten in Billiglohnländern, wo die Arbeit oft unter schwierigen und teilweise nicht mehr zeitgemäßen Bedingungen verrichtet wird. Genau an diesem Punkt setzt die Fair Wear Foundation an.

Was sind die Ziele und Kriterien der FWF?

Das Ziel der FWF ist es in den textil-produzierenden Betrieben einen Mindeststandard an fairen Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Durch die Definition genauer Richtlinien und die Durchführung ständiger Kontrollen soll dieses Ziel erreicht bzw. nachhaltig gesichert werden. Dabei orientiert sich die FWF an den Vorgaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), die sich vereinfacht in acht Punkten zusammenfassen lassen:

Die 8 wichtigsten Prinzipien der Fair Wear Foundation. | Bilder: FWF Die 8 wichtigsten Prinzipien der Fair Wear Foundation. | Bilder: FWF
  • Keine Zwangsarbeit
  • Keine Diskriminierung am Arbeitsplatz
  • Keine Kinderarbeit
  • Vereinigungsfreiheit
  • Existenzsichernde Löhne
  • Keine überhöht langen Arbeitszeiten
  • Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen
  • Rechtskräftige Arbeitsverträge
  • Umsetzung und Transparenz

Die Mitglieder der Initiative sind dazu verpflichtet, die Einhaltung der vorgegebenen Normen und Richtlinien fortlaufend zu überprüfen und nachzuweisen.

Wie wird die Einhaltung der Kriterien durch die FWF überprüft?

So müssen bereits im ersten Jahr nach dem Beitritt 40 Prozent der Zulieferfirmen überprüft und die Ergebnisse dokumentiert sein. Dies steigert sich bin hin zum dritten Jahr nach Beitritt, in dem 90 Prozent der Zulieferfirmen die angesetzten Standards nachweislich einhalten müssen. Die Dokumentation der Überprüfungen müssen der Foundation innerhalb der vorgegebenen Fristen eingereicht werden und werden seitens der FWF auf der organisationseigenen Homepage veröffentlicht. Darüber hinaus erfolgen im dreijährigen Rhythmus unabhängige und externe Kontrollen, die der FWF als zusätzlicher Nachweis dienen. Je nach dem aktuellen Stadium der jeweiligen Mitgliedsfirma, wird diese in eine von drei Kategorien eingestuft. Somit ist es für den Endverbraucher leicht ersichtlich, wie die Umsetzung der Richtlinien beim jeweiligen Konzern vorangeschritten ist.

Welche Outdoor-Hersteller sind Mitglied in der FWF?

Das Fair Wear Sigel ist nur aussagekräftig in Bezug auf die Arbeitsbedingungen. | Foto: Vaude/Hari Pulko Das Fair Wear Sigel ist nur aussagekräftig in Bezug auf die Arbeitsbedingungen. | Foto: Vaude/Hari Pulko

Inzwischen sind zahlreiche Hersteller von Outdoor-Bekleidung Mitglieder in der Fair Wear Foundation: etwa Haglöfs, Kjus, Mammut, Mountain Equipment, Odlo, Ortovox, Prana, Pyua, Salewa, Schöffel und Vaude (Stand August 2016; Quelle: Fair Wear Foundation/Mitglieder). Allerdings dürfen erst Hersteller, die mindestens drei Jahre dabei sind und über sogenannten “Leader-Status” verfügen einzelne Produkte damit bewerben. Deshalb tauchen im Bergzeit Shop eventuell einzelne Marken nicht auf, weil das Zertifizierungs-Verfahren noch nicht abgeschlossen ist.

Fazit: Das garantiert Ihnen die FWF

Das Fair Wear-Siegel sagt in erster Linie nichts über das Produkt bzw. dessen Qualität aus. Ob natürliche oder synthetische Materialien verwendet werden und wie deren Produktion vonstatten geht wird nicht berücksichtigt. Auch werden Umweltaspekte nicht in die Bewertung miteinbezogen.

Das Hauptaugenmerk liegt bei der FWF klar auf der Einhaltung dezidierter sozialer Standards in den fertigenden Betrieben. Die Einstiegsschwelle ist für die Mitgliedsunternehmen sehr gering. So kann es sein, dass immer wieder Unternehmen Teil des Labels sind, bei denen die Durchsetzung der Vorgaben noch nicht weit vorangeschritten ist. Dennoch liefert es durch seine hohe Transparenz für den Endverbraucher eine sehr gute Orientierungshilfe, ob und wie bei der Herstellung des jeweiligen Produkts auf die Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen geachtet wurde.

Lisa Kopas

... trifft man überall dort, wo es steil rauf und runter geht. Mit Seil und Haken, Ski, Boot und Bike scheut sie nahezu keine Herausforderung. Als freie Texterin und Autorin hat Lisa die Möglichkeit Hobby und Beruf optimal zu verknüpfen. Langweilig wird es jedenfalls nie!