Zollfreie Lieferung in die Schweiz Kostenloser Versand ab CHF 50 
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversand innerhalb der Schweiz
home::home
Sportart
Größe
Marke
Zurücksetzen
Farbe
Mehrfachauswahl möglich
Preis
bis
Outdoor Outlet
alles aufheben
RDS-zertifizierte Daunen sicher und günstig kaufen bei Bergzeit

Was ist der Responsible Down Standard?

Lassen Sie sich mit gutem Gewissen von Daunen wärmen! Der "Responsible Down Standard" (RDS) garantiert Ihnen die ethisch einwandfreie Herkunft der verwendeten Daunen.

Der Responsible Down Standard (RDS) reguliert, welche Daunen in den entsprechenden Produkten verwendet werden dürfen. Damit wird die artgerechte Haltung der Tiere gewährleistet. Das Zertifikat wird nur ausgehändigt, wenn 100% der verwendeten Daunen diesen Kriterien entsprechen. Die Einhaltung dieser Richtlinien wird von unabhängigen Institutionen überprüft. weiterlesen

Damit Sie bei der Auswahl von Schlafsäcken oder Daunenjacken auf die ethisch einwandfreie Herkunft der Daunen achten können, finden Sie hier alle nach dem RDS zertifizierten Daunen-Produkte.

Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500

RDS-zertifizierte Daunen

(5 Artikel)
-50% Neu
Heel Lift W's Weste Millet

Heel Lift W's Weste

Isolierende Daunenweste mit spezieller Füllkomposition

CHF 98.95 statt CHF 197.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
XS
-0% Neu
Alpine Expert Daunenschlafsack Lang Millet

Alpine Expert Daunenschlafsack Lang

Robuster und leichter Daunenschlafsack mit wasserabweisendem Außenmaterial

CHF 351.95 statt CHF 351.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
D-RECHTS G-LINKS
-0% Neu
Alpine LTK 900 Daunenschlafsack Millet

Alpine LTK 900 Daunenschlafsack

Sehr leichter und strapazierfähiger Daunenschlafsack mit erhöhtem Thermo-Schutz

CHF 241.95 statt CHF 241.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
D-RECHTS G-LINKS
-40% Neu
Trilogy Synthesis Down Jacke Millet

Trilogy Synthesis Down Jacke

sportlich geschnittene Daunenjacke für Alpinisten

CHF 197.95 statt CHF 329.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
S
-40% Neu
Trilogy Synthesis Down Hood Jacke Millet

Trilogy Synthesis Down Hood Jacke

Vielseitige Isolationsjacke für warme Momente am Berg

CHF 230.95 statt CHF 384.95
Auf Lager,
Lieferzeit 2-4 Tage
S
Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500
Infotext RDS-zertifizierte Bekleidung und Ausrüstung

RDS-zertifizierte Bekleidung und Ausrüstung

Daunen sind, was Isolation anbelangt, unübertroffen. Oft ist jedoch deren Herkunft problematisch. Siegel wie der Responsible Down Standard (RDS) garantieren ethisch einwandfrei gewonnene Daune.

Bei kalten Temperaturen ist eine Daunenjacke nach wie vor die erste Wahl, wenn es um zusätzliche Isolationsschichten geht. Diese Produkte wiegen meist nicht viel, halten aber kuschelig warm. Doch woher kommt eigentlich die Füllung? Wie werden die Enten und Gänse gehalten, von denen die Daunen stammen? Erfolgt die Produktion der Daunen artgemäß und nach Tierschutz-Standards? Diese Fragen bekommen (endlich) mehr Raum in der Öffentlichkeit. Deshalb haben sich seit 2014 immer mehr Hersteller dazu entschlossen, den Responsible Down Standard (RDS) sukzessive einzusetzen.

Was ist der Responsible Down Standard?

Daunen aus verantwortungsvoller Produktion wärmen besser – nämlich auch das Gewissen. | Foto: Outdoor Research Daunen aus verantwortungsvoller Produktion wärmen besser – nämlich auch das Gewissen. | Foto: Outdoor Research

Der Responsible Down Standard (RDS) gibt verbindliche Mindeststandards bei der Gewinnung von Daunen vor. Bei einem Produkt verweist er auf die ethisch einwandfreie Herkunft der verwendeten Daunen und Federn. Der RDS ist ein unabhängiger, freiwilliger Standard, der weltweit gültig ist. Hersteller können sich dazu entscheiden, ihre Produkte nach dem RDS zertifizieren zu lassen. Ein Gesetz, nach dem sie dazu verpflichtet sind, existiert jedoch nicht. Der Standard hebt seit 2014 all jene Praktiken hervor, die das Wohl der Tiere zum Ziel haben.

Was garantiert das Zertifikat?

Der RDS stellt sicher, dass die Daunen und Federn in einem Produkt nur von solchen Tieren stammen, die gut behandelt wurden. Daunen werden hierbei von Gänsen und Enten gewonnen, die in erster Linie für die Nahrungsmittelindustrie gezüchtet werden. Der Standard verfolgt auch die Überwachungskette von der Farm bis zum fertigen Produkt, so dass Verbraucher über ihre RDS-zertifizierten Produkte Gewissheit haben. Das Zertifikat wird nur ausgehändigt, wenn 100 Prozent der verwendeten Daunen den festgelegten Kriterien entsprechen. Die Einhaltung dieser Richtlinien wird von unabhängigen Institutionen überprüft.

Die wichtigsten Richtlinien des Responsible Down Standards:

    Begleiter für kalte Tage - aber aus verantwortungsvoller Produktion. | Foto: Vaude/Moritz Attenberger Begleiter für kalte Tage - aber aus verantwortungsvoller Produktion. | Foto: Vaude/Moritz Attenberger
  • Das Rupfen von lebenden Tieren ist verboten.
  • Zwangsfütterung ist verboten.
  • Das Wohlergehen der Tiere ist zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen - vom Schlüpfen bis zur Schlachtung.
  • Die Vögel müssen stets ausreichend Wasser und Futter bekommen.
  • Die Tiere brauchen ausreichend Platz: Dieser muss sauber und trocken sein und den Tieren die Möglichkeit bieten, nach draußen zu gehen.
  • RDS-Daunen und Federn müssen immer deutlich markiert werden. Somit wird verhindert, dass sich Daunen mit und ohne RDS-Zertifizierung vermischen. Die Verwendung von RDS-Daunen muss dokumentiert werden.
  • Die gesamte Lieferkette wird von einer professionellen, unparteiischen Zertifizierungsstelle auditiert.
  • Nur Produkte, für die zu 100 Prozent zertifizierte Daunen und Federn verwendet werden, dürfen das RDS-Logo tragen.

Wer bekommt das Zertifikat verliehen und was muss er dafür tun?

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen weltweit seine Produkte nach dem RDS zertifizieren lassen. Dies gilt für die gesamte Wertschöpfungskette, also auch für Industriefarmen und kleinere Sammel-Betriebe, sowie Großhändler und die verarbeitende Industrie.

Unternehmen, die nach dem RDS zertifiziert sind, werden jährlich auditiert – außerdem können das ganze Jahr hindurch unangekündigte Kontrollen stattfinden.

Um die Zertifizierung zu erhalten und zu nutzen, müssen die oben genannten Richtlinien eingehalten werden und auf Verbesserungshinweise der Auditoren reagiert werden.

Eigentümer des Responsible Down Standard ist Textile Exchange (TE), eine internationale Non-Profit-Organisation mit umfassender Erfahrung in der Entwicklung von Standards. 2014 erarbeitete die Organisation gemeinsam mit dem Hersteller The North Face ihre Standards. Textile Exchange ist nicht direkt in die Zertifizierungsprozesse involviert, sondern konzentriert sich auf die Qualität und die Übernahme der Standards. Die eigentliche Zertifizierung wird von unabhängigen, unparteiischen Zertifizierungsstellen durchgeführt.

Welche Outdoor-Hersteller lassen ihre Daunen nach dem RDS zertifizieren?

Mittlerweile haben bereits mehrere etablierte Marken den RDS angenommen, darunter Bergans, Berghaus, Black Diamond, Camp, Thermarest, Columbia, Deuter, Dynafit, Eider, Exped, Haglöfs, Klättermusen, Mammut, Millet, Mountain Hardwear, Outdoor Research, Rab, Salewa, Sea to Summit, Sorel, The North Face und Vaude. Aktives Interesse daran bekunden weitaus mehr Hersteller.

Was garantiert der Responsible Down Standard?

Der RDS gibt dem Käufer von Daunen-Produkten nachweislich und lückenlos Auskunft über die tierfreundliche Herkunft, vom Küken bis zum Produkt. Der Konsument entscheidet sich damit für ein Produkt, von dem er weiß, dass kein Tier unnötig leiden musste.

Damit Sie bei der Auswahl von Schlafsäcken oder Daunenjacken auf die ethisch einwandfreie Herkunft der Daunen achten können, finden Sie hier alle nach dem RDS zertifizierten Daunen-Produkte.

  • Alle RDS-Produkte bei Bergzeit
  • Julia Gebauer

    ... lebt seit 2008 im Allgäu und erschließt sich nach und nach die Feinheiten des dortigen Dialekts. Sobald Schnee liegt, ist Julia am liebsten mit Ski und Fellen in den (umliegenden) Bergen unterwegs. Ebenso im Sommer, dann ist sie aber auch gerne für die ein oder andere Hochtour zu haben. Für die große Kamera muss am/im Rucksack eigentlich immer noch Platz sein. Dann gilt es auch mal, innezuhalten und IHN einzufangen, diesen wunderbaren Moment, den es nur in den Bergen gibt.