Seilsack & Co. – Alles übers Waschen, Kürzen, Aufnehmen Deines Kletterseils

An einem guten Kletterseil will man lange Freude haben. Wir haben zusammengetragen, was Du über Abrollen, Waschen, Aufbewahrung, Schonen, Waschen, Kürzen und Haltbarkeit Deines Kletterseils wissen solltest. Weiterlesen

Seilsack, Seilpflege  (108 Artikel)

  • Seite
  • 1
  • 2
Kategorie & Filter
Filter & Kategorien
40%
Edelrid Vrap Seilsack
Edelrid Vrap Seilsack
CHF  26.40 statt CHF  43.95
Neu
Millet Rope Bag
Millet Rope Bag
CHF  49.45
  • green moss
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Praktischer Seilsack mit integrierter Plane

Neu
Petzl Protec Seilschutz
Petzl Protec Seilschutz
CHF  14.25
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Seilschutz für langandauernde Arbeiten in der Wand

Neu
Rafiki Roper Tasche
Rafiki Roper Tasche
CHF  43.95
  • charcoal gray
  • sulphur spring
  • ONE SIZE
  • ONE SIZE
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Robuster und praktischer Seilsack

Neu
Rafiki Roper Tasche
Rafiki Roper Tasche
CHF  43.95
  • sulphur spring
  • charcoal gray
  • ONE SIZE
  • ONE SIZE
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Robuster und praktischer Seilsack

Metolius Freerider Seilrucksack
Metolius Freerider Seilrucksack
CHF  208.95
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Die perfekte Mischung aus Rucksack und Seilsack

Metolius Speedster Seilrucksack
Metolius Speedster Seilrucksack
CHF  76.95
  • storm
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Extrem praktischer und sehr leicht zugänglicher Seilsack

Metolius Ropemaster HC Seilsack
Metolius Ropemaster HC Seilsack
CHF  65.95
  • gray-orange
  • grey-black
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Bewährter, großzügiger Seilsack mit cleveren Details

Metolius Ropemaster HC Seilsack
Metolius Ropemaster HC Seilsack
CHF  65.95
  • grey-black
  • gray-orange
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Bewährter, großzügiger Seilsack mit cleveren Details

Metolius Dirt Bag II Seilsack
Metolius Dirt Bag II Seilsack
CHF  49.45
  • green
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Beliebter Seilsack mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Metolius Rope Tarp Seilsack
Metolius Rope Tarp Seilsack
CHF  27.45
  • black
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Praktisches, leichtes Tarp für den Seiltransport

Metolius Crag Station Seilrucksack
Metolius Crag Station Seilrucksack
CHF  142.95
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Rucksack mit schnellem Zugriff für den einfachen Transport der Kletterausrüstung

Arcteryx Haku Rope Bag
Arcteryx Haku Rope Bag
CHF  65.95
  (2)
  • Pilot-Flare
  • magma
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Schlichter und robuster Seilsack mit praktischen Transporteigenschaften.

Edelrid Caddy || Seilsack
Edelrid Caddy || Seilsack
CHF  49.45
  • slate
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Cooler Seilsack für den einfachen Transport eines Kletterseils

Black Diamond Super Chute Rope Bag
Black Diamond Super Chute Rope Bag
CHF  49.45
  (12)
  • nickel
  • adriatic
  • black
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Seilsack mit innovativer, trichterförmiger Plane zum leichteren Zusammenpacken

Mammut Crag Rope Seilsack
Mammut Crag Rope Seilsack
CHF  75.85
  • jay
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Großer Seilsack mit Rucksack Tragesystem

Black Diamond Super Chute Rope Bag
Black Diamond Super Chute Rope Bag
CHF  49.45
  (12)
  • adriatic
  • nickel
  • black
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Seilsack mit innovativer, trichterförmiger Plane zum leichteren Zusammenpacken

moon S7 Rope Bag Seilsack
moon S7 Rope Bag Seilsack
CHF  54.95
  • red/blue
  • red
  • purple
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Wasserdichter Seilsack für einfaches Verstauen

Edelrid Spring Bag Seilsack
Edelrid Spring Bag Seilsack
CHF  40.65
  • night-oasis
  • sahara-night
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Faltbarer, geräumiger Seilsack für das Hallenseil

Edelrid Spring Bag Seilsack
Edelrid Spring Bag Seilsack
CHF  40.65
  • sahara-night
  • night-oasis
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Faltbarer, geräumiger Seilsack für das Hallenseil

Edelrid Carrier Bag 30 Tasche
Edelrid Carrier Bag 30 Tasche
CHF  32.95
  • blue
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Extrem robuster Sack für ein 120m Seil

Mehr Artikel laden
  • Seite
  • 1
  • 2

Lieblingsthemen

Seilsack & Co. – Alles übers Waschen, Kürzen, Aufnehmen Deines Kletterseils

Es gibt immer wieder Situationen, die uns deutlich vor Augen führen, wie unverzichtbar ein gut gepflegtes Kletterseil ist. Etwa wenn man verzweifelt versucht, das krangelnde Kabel durch das Sicherungsgerät zu würgen, um doch noch irgendwann Seil ausgeben zu können. Oder wenn die Hände nach der Sicherungsrunde völlig schwarz sind und man verstohlen in den Chalkbeutel greift, um sich die Sauerei nicht länger ansehen zu müssen.

In manchen Situationen ist das aber eben nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Etwa wenn das Seil bei einem wackeligen Clip nicht richtig ausgegeben werden kann. Außerdem hält ein gut gepflegtes Seil einfach länger. Die richtige Pflege, etwa durch einen Seilsack oder eine Seilwäsche hilft.

Wir haben haben die Antworten auf Deine Fragen:

#1 Das Kletterseil abrollen

Frage: Juhuuuu! Mein neues Seil ist da! Was soll ich tun?

Auspacken. Und dann nichts wie an die Wand - nachdem Du das Kletterseil richtig abgerollt hast! Wie Du das machst, dass das Seil nicht krangelt, erklärt Dir Thomas Lindinger in diesem Video:

ACHTUNG: Hebt Euch am besten die Chargennummer Eures Kletterseils auf. Damit kann zurückverfolgt werden, aus welcher Charge ein Seil stammt. Sollten Probleme bekannt werden, können so betroffene Kletterseile schnell und problemlos identifiziert werden.

#2 Der erste Einsatz - worauf muss ich achten?

Frage: Natürlich bin ich sofort in die Kletterhalle gefahren, um das Seil auszuprobieren. Können wir jetzt einfach loslegen?

Ja, aber ... Bei den ersten Einsätzen sollte der Sicherer besonders vorsichtig sein. Klar ist es super, wenn das Seil so leicht durchs Sicherungsgerät läuft. Das kommt daher, dass die Oberfläche noch so glatt ist. Und jetzt das Aber: So rutscht das Seil leichter durch Tube und Hand. Blockiermechanismen von Halbautomaten, etwa beim GriGri, lösen schwerer aus.
Außerdem: Pass bei den ersten weiteren Stürzen auf. Denn dabei dehnt sich das Seil noch einmal ganz erheblich. Und plötzlich bist Du oder Dein Partner weiter unten als erwartet.

#3 Kletterseil aufnehmen - oder doch ab damit in den Seilsack?

Frage: Meine Arme sind leer und ich will an die Theke zur Pizza! Was soll ich jetzt mit meinem Seil machen?

Wenn Du vorgesorgt hast, lag Dein neues Seil eh schon die ganze Zeit auf Deinem Seilsack und Du kannst es jetzt einfach entspannt zusammenlegen.

Die Aufbewahrung in einem Seilsack ist die einfachste und zuverlässigste Seilpflege. Wichtig: Immer beide Seilenden am Seilsack festknoten, damit das Seilende nie durch das Sicherungsgerät laufen kann.

Wenn Du allerdings noch keinen Seilsack hast, dann musst Du das Seil jetzt aufwickeln (richtige Alpinisten und Seebären sprechen noch immer vom "aufschießen"). Wie Du Dein Kletterseil richtig aufnimmst, erklärt Dir noch einmal unsere Bewegtbildanleitung:

#4 Das Kletterseil richtig lagern

Frage: Ich bin wieder zuhause angekommen. Wohin jetzt mit meinem Seil?

Typfrage. Der eine wirft es in die Ecke, wenn er heimkommt, er geht ja eh bald wieder klettern, der andere hat natürlich im Keller schon ein Regalfach freigeräumt oder einen Haken an die Wand gebohrt. Wichtig ist vor allem:

  • Ein Kletterseil sollte dunkel, kühl und trocken gelagert werden. So altert das Seil am langsamsten. Wer also einen solchen Keller hat, hat schon mal gute Voraussetzungen.
  • Seilsack-Benutzer legen den geöffneten Seilsack auf den Boden oder ins Regal; eventuelle Restfeuchte soll ja raus dürfen.
  • Freunde der Ordnung nutzen entweder eine Bandschlinge, an der sie das aufgenommene Seil aufhängen oder sie haben natürlich schon einen langen Bügel an die Wand gedübelt, dass der gesamte Kopf der Seilpuppe aufliegt.

WICHTIG: Unbedingt von Säuren (etwa Batteriesäure o.ä.), Verdünnungsmitteln und scharfen Putzmitteln fernhalten! Kommt ein Seil mit diesen Säuren in Kontakt, muss es sofort ausgetauscht werden. Schäden sind in diesem Fall von außen nicht sichtbar, das Seil kann reißen. Schaut Euren Keller und Euren Autokofferraum noch mal kritisch nach diesem Kriterium an - und haltet Eure Seile fern von dem Zeug!

#5 Das neue Kletterseil schonen

Ein Seilsack schützt effektiv vor Schmutz - und hält so das Kletterseil in Form. | Foto: La Sportiva/Giampaolo Calza
Ein Seilsack schützt effektiv vor Schmutz - und hält so das Kletterseil in Form. | Foto: La Sportiva/Giampaolo Calza

Frage: Letzte Woche bin ich mit dem Seil von XY geklettert, einem furchtbaren pelzigen Kabel. So soll mein Seil niemals aussehen! Was kann ich tun?

Seile nutzen sich ab, das lässt sich leider nicht vermeiden. Aber hier ein paar Tipps, wie Du Dein Seil schonen kannst:

  • Man schmeißt sein Seil nicht einfach in den Dreck. sondern legt es auf einen Seilsack. Und man läuft auch tritt auch nicht mit seinen matschigen oder sandigen Schuhen aufs Seil (früher kam da ziemlich schnell der Ruf: "Wer aufs Seil steigt zahlt eine Maß!" ). Denn das massiert Sand und Staub schön in den Mantel - und sorgt dort für einen schnelleren Verschleiß.
  • Auf den Seilverlauf achten. Gerade am Fels, wenn das Seil um Ecken und über Kanten läuft oder um Expressschlingen spitze Winkel zaubern muss, nutzt es sich schnell ab. Dagegen hilft nur, beim Klettern auf einen guten Seilverlauf zu achten und - wenn es die Sicherheit zulässt - Expressschlingen verlängern und so den Seilverlauf begradigen. Bei häufigem Topropen kann man auch über einen Kantenschutz nachdenken.
  • Wenig topropen, wenig ausbouldern. Beim Topropen nutzt sich das Seil schnell ab und beim intensiven Ausbouldern bekommt es auf den ersten Metern einen unschönen Pelzbesatz. Dagegen hilft entweder ein dickeres Seil mit einem höheren Mantelanteil (alles dazu in unserer Kletterseil-Kaufberatung) oder Du führst die Arbeitsteilung ein: ein älteres Seil fürs Ausbouldern und Topropen, ein neues für Durchstiegsversuche.

#6 Kletterseil waschen

Wer sich gut um sein Kletterseil kümmert hat länger Freude daran. | Foto: Red Chilli/Moritz Attenberger
Wer sich gut um sein Kletterseil kümmert hat länger Freude daran. | Foto: Red Chilli/Moritz Attenberger

Frage: Nach meinem letzten Kletterurlaub hat mein Seil die Farbe gewechselt. Es ist jetzt nicht mehr orange, sondern braun vom Dreck. Und jetzt? Zusammen mit der Kletterhose in die Waschmaschine?

In die Waschmaschine ja, zusammen mit der Kletterhose eher nein. Es gibt zwei Möglichkeiten, dem Seil wieder zu altem Glanz zu verhelfen: 1. echte Handwäsche oder 2. Waschmaschinen-Handwäsche.

1. Einfach das Seil in die Badewanne, spezielles Seilwaschmittel, zum Beispiel von Sterling dazu. Dazu kann man das Seil auch durch eine Seilbürste ziehen (auch wenn die Meinungen darüber auseinandergehen). So kann der Schmutz besonders wirkungsvoll vom Mantel gelöst werden.

2. Wichtig für alle, die die Waschmaschine benutzen:

  • vorher die Waschmittelschublade reinigen
  • das Seil wie beim Häkeln in Schlaufen legen; das verhindert ein Verknoten des Seils
  • Spezialwaschmittel verwenden
  • das Handwäscheprogramm benutzen
  • NICHT Schleudern!
  • Nach der Wäsche sollte das Kletterseil offen an einem schattigen Platz ausgelegt (nicht aufgehängt!) werden und einige Tage trocknen. Gelegentlich umdrehen. Diese Prozedur reduziert auch den Verschleiß des Seils.

#7 Die Mittelmarkierung ist verblasst - was tun?

Frage: Meine Mittelmarkierung ist verblasst. Kann ich sie einfach nachmalen?

Ja, aber nur mit einem speziellen Seilstift, etwa dem Ropemarker von Beal, der die Polyamidfasern des Seils nicht angreift. Der DAV konnte auch bei Edding 3000, Retract 11 und Staedtler Lumocolor "keine praxisrelevante Festigkeitsreduzierung" feststellen.

#8 Das Kletterseil richtig kürzen

Frage: Nachdem ich in der letzten Zeit viel in einem Projekt herumgebouldert bin, schaut das Seilende ziemlich pelzig aus. Kann ich das einfach abschneiden und so kürzen?

Ja, wenn das restliche Seil noch gut aussieht. Genauere Infos findest du hier.

ACHTUNG: Der Seilendknoten ist immer wichtig und muss IMMER drin sein. Aber wenn das Seil schon einmal gekürzt wurde, ist er noch wichtiger. Denn plötzlich reicht das Seil in einer Route, in der es immer gereicht hat, eben nicht mehr bis zum Boden. Also aufgepasst!

#9 Haltbarkeit und Lebensdauer eines Kletterseils

Frage: Jetzt klettere ich schon seit drei Jahren mit meinem Seil. Wie lange hält das eigentlich?

Vorneweg: Wenn der Mantel durchgescheuert oder von weiteren Flügen verschmort ist oder wenn sich Kern und Mantel spürbar weit verschieben, sollte ein Seil in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Sonst machen die Hersteller die Dauer von der Intensität der Benutzung abhängig:

Häufigkeit der Benutzung maximale Benutzungsdauer
sehr selten 10 Jahre
1-2 Mal im Jahr 7 Jahre
ein Mal im Monat 5 Jahre
Mehrmals im Monat 3 Jahre
Jede Woche 1 Jahr
Fast täglich weniger als ein Jahr

Aber natürlich hängt die Abnutzung dabei auch von Faktoren wie Art des Kletterns (Halle vs. Draußen; Toprope vs. Ausbouldern), von der Anzahl der großen und kleinen Stürze und der Seilpflege ab.

#10 ...?

Das ist Deine Frage, die wir leider telepathisch noch nicht ergründen konnten. Wenn Du also noch etwas zu Deinem Kletterseil wissen willst: Immer nur her damit - am besten gleich unten ins Kommentarfeld. Dann gibt es auch bald eine Frage #10!

  • Zum Kletterseil-Zubehör bei Bergzeit

Fragen zur richtigen Kletterseilwahl? Da hilft unsere Kaufberatung.

Das Redaktionsteam empfiehlt ...

Unsere Top Outdoor Marken 

Alle Marken

Bergzeit verwendet Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der  Cookie-Nutzung  zu.

Ich stimme zu.