Eiszeit! 10% on Top auf reduzierte Jacken - Gutscheincode: freeze

10% auf reduzierte Jacken! Gutscheincode: freeze

Zur Aktion

Skihelm Kaufberatung: Sicher unterwegs mit Kopfschutz

Skihelme gibt es in unterschiedlichen Formen, Bauweisen und Styles, und alle sorgen nach Europäischer Norm (EN) für einen angemessenen Kopfschutz. Dennoch ist Helm nicht gleich Helm und die Unterschiede sind definitiv nicht nur kosmetisch.  Weiterlesen

Skihelm  (185 Artikel)

  • Seite
  • 1
  • 2
Kategorie & Filter
Filter & Kategorien

Filter & Kategorien

Größe
Einsatzbereich
Farbe
Preis
bis
Outdoor Outlet
58%
Salomon Ranger² C Air Skihelm
Salomon Ranger² C Air Skihelm
CHF  64.90 statt CHF  153.95
Neu
Alpina Jump JV VHM Visierhelm
Alpina Jump JV VHM Visierhelm
CHF  263.95
  • white-prosecco matt
  • black matt
  • M
  • L
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Top Skihelm mit intgeriertem, selbst tönenden Visier

Neu
Alpina Jump JV VHM Visierhelm
Alpina Jump JV VHM Visierhelm
CHF  263.95
  • black matt
  • white-prosecco matt
  • L
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Top Skihelm mit intgeriertem, selbst tönenden Visier

30%
Sweet Protection Herren Rooster LE Skihelm
Sweet Protection Herren Rooster LE Skihelm
CHF  460.90 statt CHF  659.95
  (1)
  • S-M
  • M-L
  • L-XL
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Skihelm aus Carbonfaser mit perfekter Form und unübertroffener Schalentechnologie

20%
Salomon Damen Pearl 2+ Skihelm
Salomon Damen Pearl 2+ Skihelm
CHF  79.16 statt CHF  98.95
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 5-10 Werktage

Schnittiger Damen Skihelm für Piste und Freeride

bis 27%
Sweet Protection Trooper SL Skihelm
Sweet Protection Trooper SL Skihelm
ab CHF  207.90 statt CHF  285.95
  • gloss white-shock pink
  • gloss white-midnight blue
  • gloss white-gloss black
  • S-M
  • M-L
  • S-M
  • M-L
  • L-XL
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Starker High-End Helm für Slalom Wettrennen

40%
Julbo Strato Polarized 3 Visierhelm
Julbo Strato Polarized 3 Visierhelm
CHF  152.90 statt CHF  252.95
  • L
Auf Lager, Lieferzeit 5-10 Werktage

Leichter Helm mit polarisierenden Gläsern, für den maximalen Durchblick im Schnee

34%
Smith Code Mips Skihelm
Smith Code Mips Skihelm
CHF  130.90 statt CHF  197.95
  • matte black
  • matte tunder gray split
  • M
  • S
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Leichter, ästhetischer und aufs Wesentliche reduzierter Skihelm

40%
Smith Code Mips Skihelm
Smith Code Mips Skihelm
CHF  118.77 statt CHF  197.95
  • matte tunder gray split
  • matte black
  • S
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Leichter, ästhetischer und aufs Wesentliche reduzierter Skihelm

22%
Casco Herren CX-3 Icecube Skihelm
Casco Herren CX-3 Icecube Skihelm
CHF  119.90 statt CHF  153.95
  • grau
  • blau
  • S
  • S
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Skihelm mit komfortablem Sitz und magnetischer Skibrillenbefestigung

29%
Uvex Hlmt 300 Visor Chrome Visierhelm
Uvex Hlmt 300 Visor Chrome Visierhelm
CHF  273.90 statt CHF  384.95
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 5-10 Werktage

Ein Helm, so überirdisch wie sein Design ─ mit integriertem Visier für sonnige Tage

46%
Sweet Protection Igniter Mips Skihelm
Sweet Protection Igniter Mips Skihelm
CHF  130.90 statt CHF  241.95
  (6)
  • sassy green
  • matte-bird-blue-metallic
  • S/M
  • M-L
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Kompromissloser Skihelm mit MIPS-Technologie für rasante und sichere Downhill Rides

Alpina Cheos Skihelm
Alpina Cheos Skihelm
CHF  153.95
  (1)
  • charcoal matt
  • nightblue-denim matt
  • L
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Leichter Hybridhelm, der die Vorteile von Inmold und Hardshell pefekt vereint

36%
Alpina Cheos Skihelm
Alpina Cheos Skihelm
CHF  97.90 statt CHF  153.95
  (1)
  • nightblue-denim matt
  • charcoal matt
  • M
  • L
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Leichter Hybridhelm, der die Vorteile von Inmold und Hardshell pefekt vereint

Salomon Damen Mirage Skihelm
Salomon Damen Mirage Skihelm
CHF  252.95
  • S
Auf Lager, Lieferzeit 5-10 Werktage

Schicker Damen Skihelm mit integriertem Visier

20%
Salomon Damen Pearl 2 Skihelm
Salomon Damen Pearl 2 Skihelm
CHF  70.36 statt CHF  87.95
  • white
  • black
  • M
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Leichter Damen Skihelm für Touren innerhalb und außerhalb der Pisten

26%
Salomon Cruiser 2 Skihelm
Salomon Cruiser 2 Skihelm
CHF  64.90 statt CHF  87.95
  (1)
  • acid-lime
  • charcoal
  • S
  • S
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Leichter Allmountain Skihelm mit optimalen Schutz

Alpina Damen Spice Skihelm
Alpina Damen Spice Skihelm
CHF  153.95
  • M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Freeridehelm mit Hybrid-Technologie

25%
Sweet Protection Igniter Mips Skihelm
Sweet Protection Igniter Mips Skihelm
CHF  181.46 statt CHF  241.95
  (6)
  • matte-bird-blue-metallic
  • sassy green
  • M-L
  • S/M
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Kompromissloser Skihelm mit MIPS-Technologie für rasante und sichere Downhill Rides

25%
Sweet Protection Trooper SL Skihelm
Sweet Protection Trooper SL Skihelm
CHF  214.46 statt CHF  285.95
  • gloss white-gloss black
  • gloss white-shock pink
  • gloss white-midnight blue
  • L-XL
  • S-M
  • M-L
  • S-M
  • M-L
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Starker High-End Helm für Slalom Wettrennen

23%
Sweet Protection Trooper SL Skihelm
Sweet Protection Trooper SL Skihelm
CHF  218.90 statt CHF  285.95
  • gloss white-midnight blue
  • gloss white-shock pink
  • gloss white-gloss black
  • S-M
  • M-L
  • S-M
  • M-L
  • L-XL
Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage

Starker High-End Helm für Slalom Wettrennen

Mehr Artikel laden
  • Seite
  • 1
  • 2

Lieblingsthemen

Skihelm Kaufberatung: Sicher unterwegs mit Kopfschutz

Längst sind Skihelme nicht mehr nur auf den alpinen Rennsport beschränkt. Egal ob auf der Piste, im Funpark oder im Gelände, man sieht kaum noch jemanden ohne Helm. Nicht zuletzt wegen der steigenden Nachfrage gibt es mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Modellen auf dem Markt. Vom schlichten Skihelm in leichter In-Mold-Bauweise, bis hin zu ausgefeilten Hightech-Konstruktionen - der richtige Deckel sorgt heute nicht nur für Sicherheit auf dem Schnee, sondern bringt, oft mit knalligen Farben, auch noch Stylepunkte in der Liftschlange und beim Après-Ski. Und auch die Kleinsten benötigen selbstverständlichen den perfekten Schutz auf der Piste, weshalb Skihelme für Kinder in keinem Herstellersortiment fehlen dürfen.

Den Kopf schützen sie alle gleichermaßen nach den Anforderungen der Europäischen Norm EN 1077 A oder B, ansonsten dürften sie gar nicht erst verkauft werden. Manche Hersteller haben es jedoch auf sich genommen, die Sicherheit ihrer Skihelme mit neuer Technik über das Mindestmaß hinaus zu heben. Andere vertrauen hingegen weiterhin auf die klassischen Bauweisen und setzen auf Qualität und Komfort.

In-Mold und Hardshell: Die dominierenden Bauweisen bei Skihelmen

Skihelme sind nicht nur zweckmäßig, sondern auch modische Accessoires. | Foto: Giro
Skihelme sind nicht nur zweckmäßig, sondern auch modische Accessoires. | Foto: Giro

Heutzutage dominieren zwei Skihelm-Bauweisen: In-Mold und Hardshell.

  • In-Mold-Skihelme: Bei In-Mold-Helmen wird die Außenschale aus dünnem Polycarbonat zusammen mit der Innenschale aus expandiertem Polystyrol (EPS) in einem Arbeitsschritt geformt. Die äußere Schale fällt dabei sehr dünn aus und macht den Skihelm angenehm leicht - Hauptvorteil der In-Mold-Bauweise. Sie ermöglicht zudem eine gute Belüftung, da analog zum Fahrradhelm großzügige Öffnungen in der Schale die Sicherheit des Helms nicht beeinträchtigen. Man kann die Lüftung bei fast allen Modellen mit Schiebereglern verschließen, wenn es zu sehr zieht. Tendenziell sind In-Mold-Skihelme jedoch trotzdem besser für hitzige Köpfe oder größere Anstrengungen geeignet, da die kalte Luft von außen durch die Lüftung direkt für Abkühlung sorgt.
  • Hardshell-Skihelme: Wie der Name schon sagt, verfügen Hardshell-Helme dagegen über eine dickere Außenschale aus Hartplastik oder Karbon, welche in einem mehrstufigen Herstellungsprozess mit der inneren EPS-Schale verklebt wird. Dadurch kann zwischen Innen- und Außenschale ein aufwändiges Belüftungssystem integriert werden, bei dem der Fahrtwind von vorne nach hinten durch den Skihelm hindurch fließt und Wärme und Feuchtigkeit abtransportiert. Wie gut diese Belüftung funktioniert, variiert allerdings von Helm zu Helm und macht unter anderem den höheren Preis eines solchen Skihelms aus. Bei Schlägen von harten Gegenständen, etwa Slalomstangen oder spitzen Steinen, wird der harten Schale ein geringfügiges Mehr an Sicherheit nachgesagt. Aus diesem Grund werden sie im Rennsport, beim Freeriden und von Freestylern bevorzugt, wobei für Letztere die Skate-inspirierte Optik der Hardshell-Helme sicher auch eine Rolle bei der Entscheidung spielt.

Wann muss ein Skihelm ausgetauscht werden?

Prinzipiell schützt ein Hardshell-Helm den Kopf auf gleiche Weise wie ein In-Mold-Helm. Bei beiden dient die EPS-Schicht als Knautschzone, die bei einem Sturz bricht und damit den Aufprall des Kopfes dämpft. Dementsprechend gilt für beide Helmtypen: Nach einem schweren Sturz unbedingt den Skihelm austauschen! Denn auch wenn kein offensichtlicher Schaden zu erkennen ist, kann die Struktur des Helms und seiner EPS-Schicht durch Haarrisse und andere Beschädigungen beeinträchtigt werden, was einem beim nächsten Unfall zum Verhängnis werden kann.

Doch selbst wenn es - zum Glück - nie zu einem schweren Sturz kam, altern irgendwann alle Bauteile des Helmes. Je nach Wartung, Behandlung, Abnutzung, Einsatzgebiet und Häufigkeit der Verwendung kann dieser Alterungsprozess schneller oder langsamer vonstattengehen. Als grobe Daumenregel gilt: Bei optimalen Lagerungsbedingungen (sprich kühl, trocken, dunkel und ohne mechanische oder chemische Belastung) und OHNE (!) Benutzung ist der Helm maximal bis zu acht Jahre nach dem im Helm vermerkten Herstellungsdatum einsatzfähig. Informiere Dich bei dem jeweiligen Hersteller über die konkrete Nutzungsdauer des Helmes in Bezug darauf, wie häufig Sie ihn verwenden

Softshell-Skihelme: Sorgenfreier im Schnee unterwegs

Im Funpark sind häufige Stürze an der Tagesordnung - zumindest wenn man seine Grenzen erkunden und neue Tricks lernen will. Damit nicht jeden Monat ein neuer Skihelm her muss, haben sich die Entwickler von Giro etwas einfallen lassen: Softshell-Helme. Speziell für Freestyler konzipiert, verfügen diese Skihelme über eine relativ weiche Außenschale, die zusammen mit der spezialisierten Innenschale Schläge absorbiert, ohne dabei zu brechen. Sicherer sind diese Helme deswegen nicht; dafür aber genauso hart im Nehmen wie Freestyler, für die jeder Erfolg von blauen Flecken gekennzeichnet ist.

MIPS-Technologie: Zusätzlicher Kopfschutz bei Rotationskräften

Großzügig dimensionierte Belüftungssysteme sorgen für ausreichend Luftzirkulation. | Foto: Scott
Großzügig dimensionierte Belüftungssysteme sorgen für ausreichend Luftzirkulation. | Foto: Scott

Wer einen besonders sicheren Skihelm sucht, findet ihn in den höheren Preisklassen mit dem Anhängsel "MIPS". MIPS steht für "Multi-Directional Impact Protection System", bei dem die innere und äußere Schale mit einer zusätzlichen Teflonschicht gelagert sind. Dadurch wird der Helm durchstichsicher - ein nützlicher Schutz für geschwindigkeitssüchtige Freerider und Skibergsteiger, die Steinschlag und ähnliche Gefahren befürchten müssen. Vor allem jedoch nimmt bei einem Sturz die äußere Schale Rotationsenergie auf, was die Wahrscheinlichkeit einer Gehirnverletzung verringert.

Entwickelt wurde MIPS vom schwedischen High-End-Hersteller POC, ist mittlerweile aber auch in Skihelmen von Sweet Protection und anderen Marken zu finden. Der Haken: Die MIPS-Technologie wird in hochwertige Hartschalenhelme integriert und hat ihren Preis: Rund 200 Euro kosten Skihelme mit MIPS Technologie.

Seit der Wintersaison 2017/2018 hat POC mit der SPIN-Technologie eine weitere Innovation in Sachen Schutz bei Rotationseinwirkung geliefert. SPIN steht dabei für "Shearing Pads Inside" und verweist auf die verarbeiteten SPIN-Pads im Inneren des Helmes, die in Zusammenarbeit mit Medizinern entwickelt wurden. Sie sollen die Impact-Effekte von schrägen Stürzen abfangen und somit für mehr Sicherheit sorgen.

Übliche Schalenformen

  • Halbschale: Heutzutage am weitesten verbreitet. Sie bieten ausreichenden Schutz in den meisten Situationen und sind wegen der weichen Ohrpads deutlich bequemer. An besonders warmen Tagen im Frühjahr kann man bei manchen Skihelmen für eine extra Belüftung die Ohrpads entfernen.
  • Skihelm mit Visier: Diese Version der Halbschale kombiniert Kopf- und Sichtschutz und ersetzt dank eingebautem Visor die Skibrille.
  • Vollschale: Vollschalenhelme findet man mittlerweile fast ausschließlich im Rennsport. Sie bieten zusätzlichen seitlichen Schutz, der für den normalen Skifahrer jedoch meist überflüssig ist.
  • Fullface: Fullface-Helme bieten nicht nur seitlichen Schutz, sondern haben auch noch einen Kinnschutz-Bügel für besonders rabiate Stürze. Abgesehen von extremen Freeridern wie Seth Morrison tragen nur wenige Skifahrer diese Helme.

Die richtige Größe und Anprobe eines Skihelms

Skihelme sorgen in anspruchsvollem Gelände für mehr Sicherheit - und mehr Abfahrtsspaß. | Foto: Scott
Skihelme sorgen in anspruchsvollem Gelände für mehr Sicherheit - und mehr Abfahrtsspaß. | Foto: Scott.

1. Die richtige Größe nach Kopfumfang wählen. Achtung: Wie bei Schuhen variiert die Passform von Skihelmen je nach Hersteller. Wenn mehrere Modelle trotz richtiger Größe nicht passen, dann ist eventuell eine andere Marke für die eigene Kopfform besser geeignet.

2. Skihelm offen aufsetzen. Er sollte mit offenem Kinnriemen komfortabel, aber auch fest sitzen. Manche Helme verfügen über eine zusätzliche Verstellmöglichkeit zur Anpassung an die Kopfform; diese bei Bedarf nutzen.

3. Kopf schütteln. Der Skihelm sollte dabei kein Spiel haben und nicht verrutschen!

4. Kinnriemen anpassen und schließen. Tipp: Der Verschluss sollte an der Seite sein, nicht direkt unter dem Kinn. Eine hochwertige Polsterung sorgt zudem dafür, dass der Kinnriemen nicht scheuert.

5. Mit den Händen den Skihelm so weit wie möglich vor- und zurückschieben. Wenn er dabei die Sicht behindert oder sich gar komplett vom Kopf ziehen lässt, ist er zu groß!

6. Prüfen, ob der Helm mit der gewünschten Skibrille kompatibel ist. Der Spalt zwischen Helm und Brille sollte so klein wie möglich sein. Tipp: Für besonders gute Kompatibilität ist es empfehlenswert, Brille und Helm beim gleichen Hersteller zu kaufen.

Mehr zum Thema Skihelm und Ski-Ausrüstung im Bergzeit Magazin

Unsere Top Outdoor Marken 

Alle Marken