• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Outdoorküche mit dem Primus Lite+

One Pot Lieblingsgerichte für draußen

9 Minuten Lesezeit
One Pot Rezepte sind der Trend. Ein Topf, ein paar Zutaten und fertig ist die Mahlzeit. Das Bergzeit Squad hat in Kooperation mit Primus ihre liebsten Outdoor One Pot Rezepte gekocht und für Dich zusammengefasst.

Draußen schmeckt Essen am besten. Vor allem nach einer langen Wanderung, einem Tag im Sattel oder während der Pause am Fels. Doch schnell muss es gehen! Mit dem Primus Lite + Gaskocher kein Problem. Er ist so leicht und kompakt, dass Du ihn in jedem Rucksack unterbringst. Das Bergzeit Squad durfte den Solokocher testen und stellt Dir ihre liebsten Outdoor One Pot Rezepte vor. Von Frühstück, über eine schnelle Suppe bis zum Kaiserschmarrn.

Süßer Couscous für ein schnelles Porridge am Fels

Bergzeitlerin Lena bereitet ein süßes und kraftspendendes Frühstück zum Klettern vor: Für einen langen Tag am Fels brauche ich ein Frühstück, das mich lange satt macht. Gerne süß und mit Obst. Der süße Couscous ist perfekt und super easy zu machen.

Das brauchst Du, um auf dem Primus Lite + Gaskocher genau eine Portion zuzubereiten:

  • 100 ml Milch oder Milchersatz (ich nehme gerne Hafermilch)
  • 100 ml Wasser
  • ½ Packung Vanillezucker
  • 150 g Dinkel Couscous
  • Obst, wie z.B. Banane, Äpfel oder Beeren
  • 100 g Vanillequark
  • 1 TL Honig
  • Etwas Zimt

Und so geht es: Die Milch zusammen mit dem Wasser und dem Vanillezucker im Topf aufkochen lassen. Vorsicht: Mit dem Primus Lite+ geht das echt super fix. Der Topf fasst insgesamt 500 ml. Wenn Du darin Wasser kochst dauert es ungefähr 3 Minuten.

Für Lenas Lieblingsrezept brauchst Du nur einige wenige Zutaten.

Lena Starkl

Für Lenas Lieblingsrezept brauchst Du nur einige wenige Zutaten.


Der Topf des Primus Lite+ fasst 500 ml.

Lena Starkl

Der Topf des Primus Lite+ fasst 500 ml.


Jetzt den Couscous einrühren und den Gaskocher ausschalten. Deckel drauf und fünf Minuten ziehen lassen. Währenddessen das Obst schneiden. Auch Bananen eigenen sich super für den süßen Couscous – die geben den extra Energie-Kick.

Couscous ins kochende Wasser geben und kurz ziehen lassen.

Lena Starkl

Couscous ins kochende Wasser geben und kurz ziehen lassen.


Obst Deiner Wahl sorgt für zusätzliche Vitamine.

Lena Starkl

Obst Deiner Wahl sorgt für zusätzliche Vitamine.


Den fertigen Couscous mit dem Löffel etwas auflockern. Der „Longspoon“ von Primus ist übrigens eine super Ergänzung zu dem Setup. Damit komme ich gut in den tiefen Topf rein ohne mir die Finger zu verbrennen. Die brauche ich ja später zum Klettern. ?

Fertig ist die süße Stärkung.

Lena Starkl

Fertig ist die süße Stärkung.


Mein Fazit zum Primus Lite + Gaskocher: Ich bin begeistert! Primus verbessert sich wirklich von Modell zu Modell. Die Details sind durchdacht, wie die Ummantelung für den Topf aus Kork mit dem Henkel, der zur Deckelfixierung umgebaut werden kann. Am Henkel sind auch die Bolzen dran, mit denen ich anderes Kochgeschirr auf den Kocher stellen kann. Und wenn ich fertig bin verstaue ich einfach alles im Top. Leicht und kleines Packmaß. Bravo Primus!

Pfannkuchensuppe als warme Mahlzeit unterwegs

Lisa hat unterwegs gerne etwas warmes zu essen und zeigt Dir wie Du Dir schnell eine Pfannkuchensuppe zubereitest: Die beste warme Mahlzeit für unterwegs? Da ich am Gipfel sehr schnell friere darf für mich eine warme Stärkung nicht fehlen. Eine Pfannenkuchensuppe ist für mich hier die beste Verpflegung. Sie ist auch unterwegs einfach und schnell zuzubereiten. 

Ich bereite die Pfannenkuchen entweder am Tag davor zu bzw. mache ich meistens größere Mengen und friere einen Teil der Pfannenkuchen in Streifen geschnitten ein. Für die perfekte Stärkung darf auch Gemüse nicht fehlen, weshalb ich gerne Karotten hoble und diese mit in der Brühe aufkochen lasse. Auch diese können in Frischhalteboxen bestens im Rucksack verstaut werden. Noch ein bisschen Gemüsebrühe für den Geschmack und Wasser und das sind auch schon alle Zutaten für eine Pfannenkuchensuppe im Primus Kocher. 

Für Lisas Rezept brauchst Du nur drei Zutaten: Gemüsebrühe, Karotten,..

Lisa Stimpel

Für Lisas Rezept brauchst Du nur drei Zutaten: Gemüsebrühe, Karotten,..


...und die zuvor zubereiteten Pfannenkuchenstreifen!

Lisa Stimpel

…und die zuvor zubereiteten Pfannenkuchenstreifen!


In dem Kocher habe ich bereits zweimal mein Lieblingsrezept zubereitet. Einmal bei einer ausführlichen Bike-Tour und des Weiteren bei einer gemütlichen Wanderung. Im Kochtopf kann problemlos die Gaskartusche und der Anzünder verstaut werden, welche mit dem zugehörigen Deckel und dem umfunktionierten Griff zu einem Henkel fest geschlossen werden können. So entsteht eine kompakte Einheit, die im Rucksack nur wenig Platz einnimmt. Der Aufbau erfolgt im wahrsten Sinne im „Handumdrehen“, da nur die Gaskartusche mit dem Anzünder und der Anzünder wiederrum mit dem Kochtopf verdreht werden müssen. Auch das Erhitzen geht extrem schnell. Je nach Außentemperatur fängt das Wasser bzw. die Suppenbrühe (0,5 l) mit den gehobelten Karotten nach nicht einmal 2 Minuten das Kochen an.

Danach einfach Pfannenkuchenstreifen in den Deckel geben, der sich super als kleine Schüssel eignet, mit heißer Gemüsebrühe aufgießen und mit dem hitzebeständigen Löffel von Primus genießen. Fertig ist meine liebste, warme Stärkung für unterwegs. Viel Spaß beim Nachkochen!

Brühe und Karotten aufkochen lassen und über die Pfannenkuchenstreifen geben. Fertig!

Lisa Stimpel

Brühe und Karotten aufkochen lassen und über die Pfannenkuchenstreifen geben. Fertig!


Der Deckel des Primus Lite+ eignet sich perfekt als kleine Schüssel.

Lisa Stimpel

Der Deckel des Primus Lite+ eignet sich perfekt als kleine Schüssel.


Kaffee to go mal anders

Der Klassiker für unterwegs: Kaffee. Isa zeigt Dir wie sie ihren Lieblingskaffee zubereitet.

Ich liebe Kaffee! Und wenn ich am Wochenende am Fels bin oder mit meinem Campervan, der eigentlich ein umgebauter Opel Meriva ist, in die Natur fahre, um abzuschalten, dann darf ein leckerer Kaffee mit einem Schuss Hafermilch auf keinen Fall fehlen. Normalerweise bereite ich diesen mit einer Espressokanne zu, jedoch lässt sich diese nicht so gut im Rucksack verstauen und bringt ein zusätzliches Gewicht mit sich. Doch hier könnte die Kaffeepresse von Primus, die perfekt zum Primus Lite + passt, Abhilfe schaffen. Ich habe für euch einmal den Vergleich gemacht: Kaffeepresse vs. Espressokanne.

Kaffeepresse vs. Espressokanne: Isa macht den Vergleichstest.

Isa Ewig

Kaffeepresse vs. Espressokanne: Isa macht den Vergleichstest.


Kaffepresse: Sieb und Deckel der Kaffeepresse von Primus fallen mit nur 48 Gramm nicht wirklich ins Gewicht und noch dazu ist es kinderleicht, den Kaffee damit zuzubereiten. Einfach das Kaffeepulver oder den Tee im Topf aufgießen, einige Minuten ziehen lassen und anschließend mit dem Sieb nach unten drücken. Der Deckel besitzt eine kleine Ausgangsöffnung, durch die man den Kaffee in seine Tasse schütten kann. Und geschmacklich? Könnte kaum besser sein.

Kaffeepresse auf den Kocher setzen und nach unten drücken.

Isa Ewig

Kaffeepresse auf den Kocher setzen und nach unten drücken.


Dann nur noch genießen!

Isa Ewig

Dann nur noch genießen!


Espressokanne: Auch hierfür hat sich Primus etwas Cleveres ausgedacht: An der hitzebeständigen Schutzhülle sind drei kleine Schrauben angebracht, welche man einfach herunternimmt und auf dem Kocher befestigt. Somit kann man die Espressokanne einfach auf die Schrauben stellen und loskochen. Man muss etwas aufpassen, da der Kocher super schnell heiß wird und der Kaffee somit sehr schnell fertig wird, was jedoch super ist, denn oft muss man ewig warten, bis man das leckere Getränk endlich zu sich nehmen kann.

Die zusätzlichen Schrauben können einfach auf den Kocher geschraubt werden.

Isa Ewig

Die zusätzlichen Schrauben können einfach auf den Kocher geschraubt werden.


Dadurch kann Isa auch ihre Espressokanne auf dem Primus Lite+ nutzen.

Isa Ewig

Dadurch kann Isa auch ihre Espressokanne auf dem Primus Lite+ nutzen.


Fazit zum Primus Lite + Gaskocher: Ich bin absolut begeistert und ob der Kaffee nun aus der Espressokanne oder aus der Kaffeepresse kommt, ist eigentlich egal, denn beides funktioniert einwandfrei. Ich finde den Aufsatz für die Presse auf jeden Fall viel praktischer, da sie kaum Gewicht hat und sich sogar im Topf verstauen lässt. So kann man auch bei einer Wanderung seinen Kaffee auf dem Gipfel trinken, ohne viel mehr Gewicht auf dem Rücken zu haben. Für mich als Kaffee-Liebhaberin das absolute Highlight.

Kaiserschmarrn für den Gipfel

Vroni liebt Kaiserschmarrn und Gipfeltouren nach der Arbeit. Deshalb teilt sie heute mit Dir ihr Lieblingsrezept dazu:

Ich gehe gerne nach der Arbeit oder am Nachmittag noch eine kleine Tour auf meine Hausberge. Was auf einem Berg nach einer gemütlichen Wanderung nie fehlen darf ist: der Kaiserschmarrn. Um mir Zeit zu sparen, rühre ich den Teig schon zu Hause an und packe ihn in meinen Rucksack.  

Kaiserschmarrn – das einfache Grundrezept Zutaten für eine große Portion: 

  • 3 EL Mehl
  • 1 EL + 1 TL Zucker 
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1-2 EL Butter oder Butterschmalz
  • 1 EL Puderzucker

So geht’s: Das Mehl zusammen mit der Milch in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren bis ein schöner, klumpenfreier Teig entsteht. Danach den Zucker, Vanillezucker sowie das Salz verrühren und die Eier mit einem Schneebesen unterheben.

Vroni bereitet den Teig schon zuhause vor.

Veronika Essenfelder

Vroni bereitet den Teig schon zuhause vor.


Und transportiert ihn dann im Thermobecher.

Veronika Essenfelder

Und transportiert ihn dann im Thermobecher.


Sobald der Teig schön verrührt ist, fülle ich ihn in meinen Thermobecher um und packe ihn zusammen mit den restlichen Zutaten in meinen Rucksack.

Am Gipfel zuerst die Butter schmelzen lassen, aber Achtung das geht sehr schnell! Anschließend den Teig hinzugeben und immer mal wieder umrühren. Sobald der Teig fest ist 1 TL Zucker drüberstreuen und ein wenig Butter hinzugeben, damit er etwas karamellisiert. Mit Puderzucker bestreuen und wer mag kann noch Apfel- oder Pflaumenmus dazu essen.

Den Teig in den Topf geben und immer wieder umrühren.

Veronika Essenfelder

Den Teig in den Topf geben und immer wieder umrühren.


Wenn der Teig fest ist, mit Puderzucker bestreuen und genießen!

Veronika Essenfelder

Wenn der Teig fest ist, mit Puderzucker bestreuen und genießen!


Mein Fazit zum Primus Lite + Gaskocher: Ich bin ein Fan! Obwohl das schmale Gefäß für einen Kaiserschmarrn nicht optimal geeignet ist, war es kein Problem und der Teig wurde super schnell fest! Auch finde ich wahnsinnig praktisch, dass die Gaskartusche und der Aufsatz in den Topf passt und man so nur ein Teil ihm Rucksack suchen muss. Und das Ganze ist auch noch super leicht.

Gemüse-Risotto mit Feta für unterwegs

Leckere und schnelle Mahlzeit für unterwegs: Kathi zeigt Dir das Rezept für Ihr Lieblings-Risotto.

Ein perfektes Wochenende für mich? VW-Bus, gutes Wetter, & eine schöne „Bergzeit“ – eine leckere Mahlzeit darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Mit dem Primus Lite Kocher ist das kein Problem, denn durch ihn kann ich flexibel an jedem Ort und blitzschnell mein Essen zubereiten. Wie ich mein Lieblings-Risotto zubereite, zeige ich Dir jetzt!

Das brauchst Du für circa 2 – 3 Portionen:

  • Etwas Olivenöl (Bratöl)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 4 – 5 Pilze
  • 100g Feta
  • 250g Risotto-Reis
  • 800ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Kräuter

So geht’s:

Gemüse waschen, schälen und in feine Würfel schneiden. Öl und Zwiebel in den Primus Lite geben, Zwiebel anbraten bis sie glasig wird. Im Anschluss das restliche Gemüse dazugeben und weitere 5 Minuten andünsten.

Das brauchst Du für Kathis Lieblingsrezept.

Katharina Scheck

Das brauchst Du für Kathis Lieblingsrezept.


Als nächstes wird der Reis für weitere 5 Minuten mit dazugegeben, bis er glasig wird. So nimmt er bereits das Aroma des Gemüses auf und die Körner kleben später nicht zusammen (durch das Anschwitzen wird die Stärke gebunden). Nun wird das Ganze mit der Gemüsebrühe abgelöscht und darf für weitere 15-20 Minuten köcheln. Regelmäßiges Umrühren ist jetzt sehr wichtig, damit nichts anbrennt. ? Sobald das Risotto die richtige (sämige) Konsistenz erreicht hat, wird es noch mit Pfeffer, Salz und Kräutern nach Belieben abgeschmeckt.

Regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt.

Katharina Scheck

Regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt.


Mein „Geheimtipp“: ein bisschen Feta gibt dem Gericht das „gewisse Etwas“!

Feta hinzugeben.

Katharina Scheck

Feta hinzugeben.


Guten Appetit!

Katharina Scheck

Guten Appetit!


Mein Fazit zum Primus Lite +: Wahnsinn – der Primus Lite ist der erste Kocher, den ich von Beginn an einwandfrei bedienen konnte – das Gas lässt sich super einfach regulieren und der Kocher wird sehr schnell heiß. Durch das kleine Packmaß ist er schnell verstaut und wird mich auf meinen Wochenend-Camper-Touren sicherlich noch viele Male begleiten & bekochen.

Couscous mit allerlei Gemüse

Dorle vom Bergzeit Squad ist am liebsten mit ihrer Familie draußen unterwegs. Da muss es mit dem Kochen manchmal schnell gehen. Hier zeigt Dir Dorle ihr liebstes One Pot Rezept für die ganze Familie.

Wenn wir draußen unterwegs sind, oder auch mit unserem Bus eine kurze Reise machen, brauchen wir manchmal ein Gericht das schnell geht. Da der Primus Lite+ super klein ist und überall Platz hat, können jetzt auch ein warmes Gericht oder Kaffee und Tee zaubern. Was immer gut ankommt und auch trotz des kleinen Kochers für drei Leute reicht, ist der Couscous mit allerlei Gemüse.

Die perfekte Mahlzeit für drei Personen.

Dorle Freismuth

Die perfekte Mahlzeit für drei Personen.


Das brauchst Du für 3 – 4 Personen:

  • 200 gr Couscous
  • Ca. 100 ml Olivenöl
  • Je nach Belieben: Cocktail-Tomaten, Oliven, Feta, Gurken, Gewürze (Pfeffer, Salz, Chili)
  • Ein absolutes Highlight in diesem Gericht ist kleingeschnittenes frisches Zitronengras

So funktioniert’s:

Für 3-4 Portionen 300 ml Wasser zum Kochen bringen und anschließend den Couscous mit einem guten Schuss Olivenöl kurz darin aufquellen lassen. Nach ca. 2-3 Minuten den Kocher ausschalten und den Couscous weitere 2 Minuten quellen lassen. Im Anschluss entweder im Kocher mit allen weiteren Zutaten mischen und würzen, oder schon im Teller – ein weiterer Schuss Olivenöl lockert den Couscous nochmal etwas auf. Guten Appetit!

Das Olivenöl lockert den Couscous etwas auf.

Dorle Freismuth

Das Olivenöl lockert den Couscous etwas auf.


Nachdem der Couscous gar ist, Gemüse nach Belieben hinzugeben - Fertig!

Dorle Freismuth

Nachdem der Couscous gar ist, Gemüse nach Belieben hinzugeben – Fertig!


Fazit: Es ist super praktisch den Kocher überall mithin nehmen zu können und es geht super schnell. Für Familiengerichte ist er ein bisschen klein, aber der Kaffee oder warme Milch für die Kleine sind top.

Du bist auf der Suche nach Ausstattung für Deine Campingküche? Schau doch mal im Bergzeit Markenshop von Primus vorbei.

Jetzt entdecken

Mehr zum Thema Outdoorküche & Wandern

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.