Alle Beiträge:


 
Tourentipps
Von der Jausenstation zum Buschenschank

Kulinarisches Wandern in Südtirol

Wer für Wanderungen im Meraner Land die Schuhe schnürt, kann sich nicht nur auf aussichtsreiche und geschichtsträchtige Pfade freuen, sondern auch auf zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, die die Herzen von Berg-Gourmets höher schlagen lassen. Bergzeit Autorin Sabine Dettling hat die kulinarischen Wander-Highlights Südtirols herausgesucht. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Das vertikale Paradies

Drei Zinnen: Klettern in den Sextner Dolomiten

Von Süden unscheinbar, von Norden drei der bekanntesten Zacken der Alpen: die Drei Zinnen. Das Klettern am steilen Dolomitenfels gehört zu den Klassikern der Alpen. Nicht umsonst scharen sich die Kletterer in manchen Routen schon am frühen Morgen. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Geschichtsträchtige Pfade, großartige Einkehr

Wanderung über den Mendelpass ins Trentino

Wer Sabine Dettling auf dieser Wanderroute über den Mendelpass bis in das Nonstal folgt, bekommt nicht nur geschichtsträchtige Stätten zu sehen, sondern kommt auch an bezaubernden Aussichtsplätzen vorbei. Und eines kommt auf dieser Wanderroute ganz sicher nicht zu kurz - die kulinarischen Genüsse. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Eisfrei im Hochalpinen

Alpine Bergtour in Südtirol: Hinterer Seelenkogel

Die Bergtour auf den Hinteren Seelenkogel führt über die Südseite eisfrei in die hochalpine Gletscherwelt auf 3.470 Meter. Der Hintere Seelenkogel ist ein lohnenswerter Berg für jene, die ohne Gletscherausrüstung unterwegs sein wollen. Jetzt lesen
 
Tourentipps
End of Season

Ötztaler Alpen: Skihochtouren rund um die Weißkugel

Für großartige, hochalpine Skitourentage im späten Frühjahr müssen es nicht immer die Westalpen sein. Wer sich ins Schnalstal aufmacht und tollen Firn zu schätzen weiß, der ist rund um die Weißkugel gut aufgehoben - selbst bei zeitweise miesem Wetter! Jetzt lesen
 
Tourentipps
Mountainbiker’s Paradise

Mountainbiken rund um Livigno

Der Slogan "Mountainbiker's Paradise" ist eine Ansage. Warum die Region rund um Livigno damit nicht zuviel verspricht und auf welchen Routen Ihr Euch am besten selbst davon überzeugen könnt, hat Anke herausgefunden. Jetzt lesen
 
Reise-Inspiration
Die Drei Zinnen im Blick

Klettersteig-Touren in den Sextener Dolomiten

Rund um die Drei Zinnen, dem Wahrzeichen der Sextener Dolomiten, findet sich ein breites Angebot an Klettersteigen. Besonders im Frühsommer punktet die Gegend mit schneefreien Pfaden und T-Shirt-Wetter. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Ein Berg in sieben Tagen

Ortler-Umrundung mit dem Mountainbike

Sechs bis sieben Tage dauert eine Mountainbike-Umrundung des Ortlers. Der Weg führt an mehreren Klassikern vorbei, darunter das spektakuläre Madritschjoch. Highlight der Tour ist der legendäre Goldsee-Trail hinab vom Stilfserjoch. Ein Tourenbericht. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Mit Ski und Pickel

Ortler: Kombinierte Hochtour durch die Schückrinne

In den Stapfen von Heini Holzer durch die Steilabfahrten der Alpen zu wandeln, ist keine leichte Übung. Eine seiner Erstbefahrungen ist die Schückrinne am Ortler. Franz Mösbauer hat sich daran in einer Eistour mit anschließender Skiabfahrt versucht. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Powderhausens Dreizack

Drei-Zinnen-Umrundung: Traum-Skitour in den Dolomiten

Was tun, wenn der Schnee fehlt? Klettern ist auf Dauer auch keine Lösung daher nichts wie ab in den Süden, wo mit der Drei-Zinnen-Umrundung eine traumhafte Skitour in die Dolomiten ruft. Thomas Plank berichtet aus dem Powderparadies Hochpustertal. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Winterspaß vor Traumkulisse

Schneeschuhwandern in Südtirol: Brogessattel und Außerraschötz

Südtirol lädt nicht nur im Sommer zum Wandern ein. Unsere Autorin hat die Schneeschuhe unter die Füße geschnallt und bei einer Wintertour über die Außerraschötz und den Brogessattel bei Sankt Ulrich das traumhafte Panorama der Dolomiten genossen. Jetzt lesen
 
Tourentipps
Skitour mit Tiefblick

Cima Tosa: Steilrinnenbefahrung in der Brenta-Gruppe

Die Canalone Neri an der 3.173 Meter hohen Cima Tosa zählt zu den längsten und spektakulärsten Eistouren in den Ostalpen. Mit bis zu 50 Grad steilem Eis und 900 Höhenmetern ist die Nordwandrinne als Start in die Skisaison durchaus harter Tobak. Jetzt lesen