Die Bergzeit Story: Vom Tourenportal zum internationalen Outdoor-Händler
B wie Bergsport, Bayerisches Oberland und beste Beratung! Wir verraten, was hinter Bergzeit steckt - von den Anfängen bis zu den aktuellen Fakten.

Bergzeit Logo neu

  • 600 Top-Marken,
  • 50.000 Artikel
  • 500.000 Kunden
  • aus 23 Ländern

Die Leidenschaft: Wie alles begann

Begonnen hat alles mit einem Hobby: Bergsport – hauptsächlich Bergsteigen und Mountainbiken – und der Leidenschaft, darüber zu berichten. Bevor bergzeit.de zum Outdoor-Shop wurde, war es seit 1999 ein Tourenportal, auf dem Firmengründer Klaus Lehner Tourenbeschreibungen veröffentlichte, die er allesamt selbst unternahm. Digitalisierte Karten vom Kompass-Verlag ergänzten das Online-Angebot.

Dass die Leidenschaft für eine Sache zu einer treibenden Kraft werden kann, zeigt die Fortsetzung der Geschichte: Zu den Karten gesellten sich bald Ausrüstungsgegenstände – das allererste Produkt war ein Höhenmesser und Radcomputer namens HAC4 der Firma Ciclo -, die zunächst auf dem Dachboden gelagert wurden. Aus dem Dachboden wurde 2003 das Lager in Großhartpenning inklusive stationärem Geschäft und dem ersten Bergzeit-Mitarbeiter.

Ausgewachsen: Vom Tourenportal zum Outdoor-Händler

Die Bergzeit Story: Vom Tourenportal zum internationalen Outdoor-Händler
Geschäftsführer Maximilian Hofbauer beim „Hebauf“ im neuen zentralen Verwaltungsgebäude in Otterfing.

Lange blieb Klaus Lehner mit seiner Leidenschaft nicht allein: Über 200 Mitarbeiter stecken mittlerweile hinter Bergzeit, das sich nun seit über zehn Jahren auf hochwertige Bekleidung und Ausrüstung aus den Bereichen Bergsport, Outdoor und Reisen konzentriert.

Klaus Lehner ist am 1. Oktober 2015 als Geschäftsführer zurückgetreten. Mit Maximilian Hofbauer wird ein erfahrener Manager und langjähriger Kenner der Outdoor-Branche sein Nachfolger. Dieser übernimmt ein stattliches Erbe: Aktuell gibt es auf bergzeit.de rund 50.000 Artikel von rund 600 Outdoor-Marken aus aller Welt – von A wie Arc’teryx bis Z wie Zimtstern.

Um die Logistik für die rund 500.000 Kunden zu meistern, stehen im 2017 fertiggestellten neuen Zentrallager in Otterfing 10.000 Quadratmeter zur Verfügung. Dort kümmern sich die Mitarbeiter um Einlagerung, Auftragsannahme und Versand der Waren. Dabei gehen täglich im Schnitt 1.000 Pakete über den Versandtisch, in der Hochsaison kann es schon mal das Doppelte sein.

Für Fragen rund um das Bergzeit-Angebot ist das Kundenservice-Team kompetenter Ansprechpartner per Telefon, E-Mail oder Chat. Im zentralen Verwaltungsgebäude sind außerdem mit dem Produktmanagement, dem Marketing, der Magazin-Redaktion, der IT und der Buchhaltung zahlreiche weitere bergsportbegeisterte Kollegen beheimatet.

Die Standorte: Im Münchner Süden und Europa

Die 1999 gegründete Bergzeit GmbH ist im Bayerischen Oberland südlich von München zuhause. Neben dem Online-Shop, der sich auch über Österreich, die Schweiz, UK, Holland und weitere Länder erstreckt, kann man auf dem Weg in die Berge auch direkt bei Bergzeit vorbeischauen. In den beiden Filialen in Holzkirchen und Gmund am Tegernsee stehen aktive Bergsportler unter anderem in den Bereichen Trekking, Klettern, Mountainbiken und Ski beratend zur Seite.

Bei Bergzeit Alpin in Großhartpennig (Holzkirchen) wartet auf 700 Quadratmetern eine große Auswahl an Bekleidung und Ausrüstung für den alpinen Bergsport – von Expeditionen über Bergsteigen, Klettern und Skitouren bis hin zum Wandern.

Seit Herbst 2010 ist im stationären Bereich außerdem Bergzeit Outdoor in Moosrain (Gmund) vertreten. Auf 2.000 Quadratmetern beherrschen neben allgemeinem Outdoor-, Trekking- und Wanderzubehör im Winter Ski und Freeride, im Sommer Bekleidung und Zubehör rund ums Mountainbike den Laden.

In den Stores finden regelmäßig spannende Veranstaltungen und Aktionen statt wie der Barfuß- und Trailrunning-Tag, der Alpintag, das Zeltepflücken oder das Bergzeit Winteropening. Vorträge mit Spitzensportlern wie Stefan Glowacz oder Alex Huber locken zahlreiche Besucher bei den Stammkundentagen in die Filialen und beim Bergfilm Festival Tegernsee auch an weitere Veranstaltungsorte im Oberland.

Das Team: Viel Zeit am Berg

Die Lage in unmittelbarer Alpennähe kommt nicht von ungefähr: Das Bergzeit Team verbringt selbst viel Zeit am Berg, im Sommer am liebsten beim Klettern, Mountainbiken, Wandern oder Laufen und im Winter auf Skitour, beim Schneeschuhwandern oder beim Freeriden. Feierabendliche Skitouren- und Biketreffs gehören ebenso zur Arbeitsatmosphäre wie ein lockerer, freundschaftlicher Umgang mit den Kollegen und der Alpenblick von der Zentrale in Otterfing.

Regelmäßig findet man die Bergzeit’ler auch bei Wettkämpfen aller Bergsportarten im gesamten Alpenraum. Darüber hinaus unterstützt Bergzeit ein Kletterteam, bestehend aus international aktiven Athleten. Sie liefern im Bergzeit Magazin nützliches Fachwissen rund um Fels- und Boulderwände – von der Lieblingsausrüstung über Ernährungstipps bishin zum Ausgleichstraining.

Vom geballten Expertenwissen und der Outdoor-Leidenschaft aller Bergzeit Mitarbeiter profitieren natürlich auch die Kunden, für die Bergzeit der Partner für alle Berg- und Reise-Abenteuer im Bayerischen Oberland und in der weiten Welt ist.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Johannes Geiger

Hallo Bergzeit
ich will bei Ihnen ein Skitourenset
K2 Wayback 174 +Fritschi Vipec + Fell
kaufen.Dazu hätte ich folgende Fragen
1. Mein Schuh Scarpa Maestrale 285 Sohlenlänge: Brauchen Sie zur Bindungsmontage mein Schuh ?
2. Handelt es sich bei der Fritschi Vipec um
ein 2015 Model ?
Ich bedanke mich jetzt schon für ihre Antwort
mfg Geiger

Hallo Herr Geiger,
ich habe Ihre Frage an unseren Customer Service weitergeleitet, der wird sich bei Ihnen melden. Sie erreichen den Customer Service auch auf direktem Weg unter http://www.bergzeit.de/kontakt/ sowie von Mo-Fr 9.00-19.00 Uhr unter der Telefonnummer: +49 (0) 8024-90 22 90
Viele Grüße, Franziska Körner

Joachim

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich suche dringend eine Zipp-Off- Hose, die sehr leicht, schnelltrocknend oder atmungsaktiv, Stretch oder im Bund Strechtbezug hat. Ferner auch sehr wichtig sollte die Hose 2 Gesässtaschen, 2 Einschubtaschen und mindestens 2 Beintaschen ( die an der “ kurzen Hose sein sollten) haben.
So das war`s- Größe 54 (127 ? auch möglich) und in der Farbe grau.
Vielen Dank für Ihre Mühe im Voraus.
Viele Grüße aus Tübingen J. Blum

Hallo Herr Blum,

ich habe gerade unseren Service befragt und der hat mir für Sie folgende Sachen herausgesucht:
http://www.bergzeit.de/viavesto-herrenhose-senhor-eanes-grau-54/
http://www.bergzeit.de/sunway-arosa-t-zip-pants-anthrazit-anthrazit-54/
http://www.bergzeit.de/salewa-bulaccia-dst-2-in-1-hose-magnet-xl/

und dann noch zwei Hosen ohne elastischen Bund

http://www.bergzeit.de/salewa-jasoy-2-0-dry-2-1-hose-magnet-l/
http://www.bergzeit.de/salewa-valparola-dry-2-1-regular-hose-magnet-m/

Für weitere Beratungen bitte an http://www.bergzeit.de/kontakt/ wenden, die Kollegen helfen Ihnen direkt weiter!

Gruß

Hans Gutbrod

wie Herr Blum sagt, wir brauchen dringend wieder die Yandua Hose! Die anderen sind OK, aber die Yandua 5 continents von Salewa war PERFEKT, mit super geschnittenen Taschen. Könnte man die nicht wieder beleben? Oder haben Sie vielleicht sogar noch eine?

Jörn Bülck

Warum habt ihr nur die Bike-Abteilung aufgegeben? Es gab nirgendwo im Oberland oder im Tegerenseer Tal eine ähnlich nette und kompetente Beratung, die Bikes waren klasse, der Service super! Und jetzt? Muss es ohne Bergzeit gehen – oder gibt es doch noch ein Umdenken?

Hallo Jörn,

Danke für Deinen netten Kommentar! Das stimmt wohl – nirgends gab es eine ähnlich nette und kompetente Beratung. :-) Trotzdem mussten wir uns schweren Herzens strategisch neu ausrichten und uns auf unseren Kernbereich – Bergsportausrüstung – fokussieren.

Viele Grüße,
Arnold vom Bergzeit Magazin Redaktionsteam

Silvan Wyser

Hallo zusammen
Ich muss es jetzt einfach mal loswerden:
Ihr bietet einen MEGA-Service!
Klappt immer alles bestens.
Schön, dass es solche Shops gibt!

Hallo Silvan,

Vielen Dank für das tolle Lob! Ich werde das gleich mal an die versammelte Mannschaft weiterleiten.

Viele Grüße,
Arnold vom Bergzeit Magazin Redaktionsteam

wpDiscuz