• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Mehr Grip auf dem Trail

Testsieger: Das sind die besten Trailrunningschuhe

17 Minuten Lesezeit
Über Stock und Stein, durch Täler und auf Berge: Wer leichtfüßig in unwegsamem Gelände unterwegs ist, braucht dafür die richtigen Schuhe. Welche Trailrunningschuhe in den Praxistests aktuell am besten abschneiden, erfährst Du hier.

Ob über wurzelige Waldpfade, steinige Steige oder flink die Berge hoch: Beim Trailrunning kommt alles auf den Schuh an. Dein perfekter Begleiter ist robust und lässt Deinen Fuß atmen. Und natürlich muss er zu Deiner individuellen Fußform und Deinem bevorzugten Trainingsgelände passen. Die Auswahl an Trailrunningschuhen am Markt ist groß: Wir stellen Dir hier die Besten des Jahres 2022 für Kurz- und Mitteldistanzen sowie Longruns vor!

Wer testet?

In unserer Bestenliste findest Du die Testsieger und Kaufempfehlungen von Spezialisten und Fachmagazinen wie Alpin, Runner’s World, OutdoorGuide oder xc-run. Auch die Modelle, die unsere eigenen Bergzeit Experten getestet haben und klar weiterempfehlen, stellen wir Dir in diesem Beitrag vor. Die ausführlichen Testberichte dazu gibt es in unserer Rubrik Trailrunningschuhe im Test. Übrigens: Stehst Du noch ganz am Anfang, findest Du im Bergzeit Magazin einsteigergerechte Tipps zum Kauf von Trailrunningschuhen.

Welche Trailrunningschuhe sind die besten für kurze und mittlere Distanzen, Ultraläufe und Wettkämpfe? Hier bekommst Du den Überblick!

Bergzeit

Welche Trailrunningschuhe sind die besten für kurze und mittlere Distanzen, Ultraläufe und Wettkämpfe? Hier bekommst Du den Überblick!


Die besten Trailrunningschuhe auf einen Blick

ModellGetestet inEigenschaftenHighlights
Speedcross 5 GTX DamenOutdoor 05/22SchnürverschlussAgil, ultraleicht, starker Gripp, für mittellange Distanzen im Mittelgebirgsterrain und Steilgelände
Merrell MTL MQM Outdoor 05/22Schnürverschlussluftig-bequemer Leichtschuh, vielseitig einsetzbar, sehr guter Halt auch bei Nässe
Scott Supertrac 3.0 GTX Herren //
Scott Supertrac 3.0 GTX Damen
Outdoor 05/22Schnürverschlussvielseitig einsetzbar, extrem weiches Aufsetzen, für lange Läufe, griffiges Sohlenprofil
adidas Terrex Speed Pro Herren //
adidas Terrex Speed Pro Damen
Trail Magazin 5/22 SchnürverschlussLeichtgewicht, minimalistisch, Wettkampfschuh für Kurzstrecken
Brooks Catamount Herren //
Brooks Catamount Damen
xc-run.de 02/22; Runner's World 10/21; OutdoorGuide 06/21SchnürverschlussAgil, dynamisch, sehr guter Grip für schnelle Läufe
Salomon Sense Ride 4 Herren //
Salomon Sense Ride 4 Damen
Runner's World 10/21SchnellschnürungVielseitiger Schuh für Wald und Wiesen, für technisch einfaches bis mittleres Gelände
Altra Timp 3 Herren //
Altra Timp 3 Damen
Runner's World 10/21SchnürverschlussSehr gute Schnürung, dynamisch, breite Sohle, Nullsprengung
Brooks Cascadia 16 Herren //
Brooks Cascadia 16 Damen
Runner's World 10/21; Bergzeit Expertentest 09/21SchnürverschlussVielseitig einsetzbar, Belüftung, leichte Zwischensohle, für kurze und lange Läufe
Dynafit Feline SL GTX Herren //
Dynafit Feline SL GTX Damen
Alpin 08/21; xc-run.de 03/21SchnellschnürungStärken im Downhill und auf alpinem Untergrund, gelungene Zehenkappe
Adidas Terrex Speed Ultra Herren //
Adidas Terrex Speed Ultra Damen
Alpin 08/21; Runner's World 10/21; OutdoorGuide 06/21SchnürverschlussSehr leicht, rundes Abrollverhalten, flexible Sohle, sehr guter Grip
The North Face Vectiv Enduris Herren //
The North Face Vectiv Enduris Damen
Alpin 08/21SchnürverschlussGeräumige Zehenbox, komfortabel, sehr angenehmes Abrollverhalten
Dynafit Alpine DNA Herren //
Dynafit Alpine DNA Damen
Outdoor Guide 06/21; xc-run.de 05/21; Bergzeit Expertentest 03/21SchnürverschlussFür schnelle, technische Trails, enganliegend, reaktionsfreudig und dynamisch
La Sportiva Bushido II Herren //
La Sportiva Bushido II Damen
xc-run.de 04/21; OutdoorGuide 05/20SchnürverschlussMit Spikes kompatibel, exzellenter Grip auf Fels und bergab
Scarpa Spin 2.0 Herren //
Scarpa Spin 2.0 Damen
xc-run 03/21SchnürverschlussLeichtgewicht, minimalistisch, Wettkampfschuh für technisches Terrain
Adidas Terrex Agravic Ultra Herren //
Adidas Terrex Agravic Ultra Damen
OutdoorGuide 03/22SchnürverschlussRobust, steif, hoch geschnitten, sehr guter Grip auf harten, langen Trails
Inov-8 TrailFly Ultra G 300 Max Herren //
Inov-8 TrailFly Ultra G 300 Max Damen
Runner's World 10/21; Bergzeit Expertentest 05/21Schnürverschlussenergieeffizienter Graphen-Schaum, geräumige Zehenbox, sehr guter Grip in technisch schwierigem Terrain
Salomon Ultra Glide DamenBergzeit Expertentest 09/21Schnellschnürungkomfortabel für lange Trails, sehr guter Halt, präzises Laufgefühl
La Sportiva Jackal Herren //
La Sportiva Jackal Damen
OutdoorGuide 06/21; xc-run.de 03/20Schnürverschlussfür jedes Terrain und Downhill; Offroad weiches und rundes Laufverhalten

Mehr Trailrunningschuhe im Bergzeit Shop

Zu den Trailrunningschuhen

Die besten Trailrunningschuhe für kurze und mittlere Distanzen

Salomon Speedcross 5

Der Salomon Speedcross 5 ist wie seine Vorgängermodelle als ultraleichter, festsitzender Trailrunningschuh insbesondere bei all denen gefragt, die auf mittellangen Wald- und Wurzelstrecken gerne zügig unterwegs sein möchten. Die selbstreinigende Sohle des Speedcross 5 brilliert laut Outdoor Magazin mit „starkem Grip im Mittelgebirgsterrain und im Steilgelände“ und kommt als Damen- und Herrenmodell für Läufe und sportliche Wanderungen gleichermaßen daher.

Besonders geeignet für: Flotte Trailruns sowie Bergtouren bzw. für alle, die auf der Suche nach einem sehr leichten, agilen Modell im Gelände sind.

  • Testurteil: „sehr gut“ und „ultraleichtes Runningmodell“ in Outdoor 05/22
  • Eigenschaften: Synthetik, Gore-Tex-Technologie, Schnellschnürung, Gummilaufsohle, prägnante Stollenkonstruktion für optimalen Grip auf komplexen Strecken
  • Material: Synthetik und Textil, Mesh-Einsatz, Gummi-Laufsohle
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 10 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 615 g/Paar

Merrell MTL MQM

Das Kürzel MQM beim Trailrunningschuh von Merrell steht für „Moving Quickly over Mountains.“ Damit hält der Merrell-Neuzugang, was er verspricht, und ist nicht nur ein luftig-bequemer Leichtschuh für flinke Trailruns, sondern gleichzeitig ein echter Allrounder für alle, die Laufen und sportliche Wandertouren in den Bergen kombinieren möchten. Für den perfekten Halt sorgt dabei die MQM Vibram®-Außensohle – vor allem bei Nässe. Ein Top Tipp aus der Redaktion für alle Multiperformer unter den Trailrunnern!

Besonders geeignet für: Flotte Läufe in jedem Terrain – insbesondere an regnerischen Tagen verspricht der Merrell MTL MQM festen Halt und ultimativen Grip!

  • Testurteil: Kauftipp und „perfektes Multitalent“ in Outdoor 05/22
  • Eigenschaften: recyceltes Mesh, TPU-Verstärkungen, schmale Passform im Vorfuß und etwas breiter im Fersenbereich, weicher Schaft, EVA-Schaumstoff-Zwischensohle, Vibram® MegaGrip-Außensohle
  • Material: 100 % recyceltes Mesh, EVA, TPU
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 6 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 625 g/Paar

Adidas Terrex Speed Pro

Die Aufschrift „Terrex Racing“, die der Speed Pro von Adidas Terrex trägt, ist definitiv Programm. Schließlich ist das neue Modell vor allem sehr ambitionierten Trailrunnern vorbehalten. Minimalismus ist der Garant für agile, flotte Läufe auf Kurzdistanzen. Wie? Dank einer Dämpfung aus Lightstrike Material, dem Verzicht auf eine Einlegesohle und natürlich wegen seines Federgewichts von unter 200 Gramm.

Besonders geeignet für: ambitionierte Kurzstrecken- und Wettkampfläufer – dank seiner sensationellen Leichtigkeit und der minimalistischen Konzeption sind besonders flotte, kurze Strecken mit dem Adidas Terrex Speed Pro ein echter Genuss!

  • Testurteil: ein echter Game Changer für „Bergläufe, kurze Skyraces und Speedtrails “ in Trail Magazin 5/22  
  • Eigenschaften: Primegreen Materialien mit hohem Recyclinganteil, leichtes und extrem atmungsaktives Mesh, gezielte Verstärkungen, sockenartiges Tragegefühl, direkte und sehr dynamische Lightstrike-Dämpfung, griffige Trailsohle aus Continental™ Gummi
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 4 mm | wenig Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: 380 g/Paar

Brooks Catamount

„Alles was mit Tempo im Gelände und in den Wäldern zu tun hat, ist sein Thema“, bringt es das Trailrunningportal xc-run.de auf den Punkt. Die Rede ist vom Catamount (hier in der Damenvariante), einem agilen Trailrunningschuh von Brooks, der mit seinem Antrieb, dem sicheren Sitz und guten Grip überzeugt. Sein Herzstück ist die mit Stickstoff angereicherte DNA-Flashdämpfung, die im Praxistest ein rundes Abrollverhalten ermöglicht. Bereits 2021 einer der Lieblinge der Redaktion, erhält der dynamische und leichte Catamount damit auch 2022 eine klare Kaufempfehlung. Auch für die Runner’s World „ein heißer Tipp für flotte Trailläufe“.

Besonders geeignet für: Schnelle Läufe bis hin zu kürzeren Ultratrails – Strecken mit Waldboden, schroffem Gelände und Downhill sind sein Revier.

  • Testurteil: Kauftipp in xc-run.de 02/22, „für den schnellen Ultraläufer“ in OutdoorGuide 06/21 und „heißer Tipp“ in Runner’s World 10/21
  • Eigenschaften: mittelbreite Passform (D), leichtes und sehr atmungsaktives Mesh-Obermaterial, umlaufender TPU Schlammschutz, Ansatzpunkt zur Gamaschenbefestigung (Klett, Ferse), schnell trocknendes Drainage System, DNA Flash Zwischensohle (extraleichte, sichtbare Stickstoff-Schaumstruktur), beweglicher Ballistic Rock Shield Protektor, kräftig profilierte TrailTack-Laufsohle aus Sticky Rubber, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 6 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 528 g (Paar); Damen: 498 g (Paar)

Salomon Sense Ride 4

Bekannt ist Salomon vor allem für spektakuläre Wettkampfschuhe, der Sense Ride 4 glänzt hingegen als vielseitiger Trainingsschuh für Wald und Wiesen. Das Quicklace-Schnürsystem lässt sich gut verstauen, der Optivibe-Sohlenschaum dämpft laut Runner’s World „sehr ausgewogen“, auch längere Läufe macht der Salomon damit gutmütig mit, die Lüftung arbeitet optimal. Insgesamt ein ausbalancierter Begleiter im Mittelgebirge und Flachland.

Besonders geeignet für: die tägliche Trainingsrunde im technisch einfachen bis mittleren Gelände – darf gern auch länger ausfallen.

  • Testurteil: „empfehlenswerter Allrounder“ in Runner’s World 10/21
  • Eigenschaften: eng am Fuß liegende SensiFit™ Passform, EndoFit™ Schaft, Ortholite® Einlegesohle, schützende Profeel Film Technologie, einzigartig dämpfende Optivibe™ Zwischensohle, vielseitige Contagrip® MA Trail-Laufsohle, Schnellschnürung
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 8 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Damen: 470 g (Paar)

Altra Timp 3

Ideal für breitere Füße: Als sehr komfortabel und bequem lässt sich der Timp 3 (hier in der Damenvariante) von Altra beschreiben; dank effizienter Schnürung lässt er sich auch an schmalere Fußformen anpassen. Die Runner’s World hebt in ihrem Praxistest die breite Sohle in Kombination mit der Nullsprengung hervor – ideal für alle, die Umknicken befürchten. Auf weichen wie harten Trails läuft sich der Timp dynamisch, auch der Grip auf steinigen Untergründen ist exzellent. In einfachem Terrain ein überzeugendes Modell.

Besonders geeignet für: Outdoorsportler, die einen bequemen Trailschuh für Waldboden und Ausflüge in etwas anspruchsvolleres Gelände suchen.

  • Testurteil: Läuft sich „sehr dynamisch“ in Runner’s World 10/21
  • Eigenschaften: Mesh Obermaterial, leichte PU Verstärkungen, geräumige Zehenbox, Gamaschenfixierung an der Ferse (Klett) und am Vorfuß (D-Ring), 5 mm vorgeformte Einlegesohle, weich dämpfende Quantic™ Zwischensohle, tief profilierte MaxTrac™ Gummilaufsohle, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 0 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 622 g (Paar); Damen: 506 g (Paar)

Brooks Cascadia 16

Seit Jahren liefert Brooks mit seinem Modell Cascadia eine überzeugende Performance. Auch die 16. Version des Trailrunningschuhs (hier in der Damenvariante) von Brooks glänzt als „universell einsetzbares Angebot“, wie das Magazin Runner’s World resümiert. Bergzeit Trailrunningexperte Flo schätzt die deutlichen Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion: bessere Belüftung, leichtere DNA Loft v2 Zwischensohle und Rock Shield mit vertikalen Rillen. Auf Flos kurzen und langen Läufen vermittelt der Cascadia 16 „Spaß und Sicherheit“ und auch Wasser läuft gut nach außen ab.

Besonders geeignet für: Alle Trails abseits der Straße, auch bei technischen Passagen und an Regentagen bereitet der Schuh Freude.

  • Testurteil: „universell einsetzbar“ in Runner’s World 10/21; „genialer Schuh“, findet Bergzeit Tester Flo im Bergzeit Expertentest 09/21. Hier kannst Du seinen Testbericht lesen: Trailrunningschuh Brooks Cascadia 16 im Test.
  • Eigenschaften: atmungsaktives Mesh-Obermaterial, Entwässerungssystem, Gamaschenfixierung an der Ferse (Klett), mittelbreite Passform (D), weiche DNA LOFT v2 Zwischensohle, schützendes Rock Shield mit guter Beweglichkeit, sehr griffige und leichte Laufsohle aus TrailTack Gummi
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 8 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 596 g (Paar); Damen 538 g (Paar)

Dynafit Feline SL GTX

Seine Welt sind die Berge: Das Magazin Alpin krönt den Feline SL GTX (hier in der Damenvariante) von Dynafit zum Allround-Tipp für „alle Trail-Abenteuer“ mit besonderem Fun-Faktor im Downhill. Auch das Team von xc-run.de sieht die Stärken des Feline SL „im Gelände und auf alpinem Untergrund“. Möglich machen’s die griffige Pomoca-Außensohle, das direkte Laufverhalten und die straffe Dämpfung. Auf felsigen Untergründen kommt die verstärkte Zehenkappe sehr gelegen. Auch das Quicklace-Schnürsystem mit Verstauungsmöglichkeit im Mesh gefällt im Test. Tipp: Fällt klein aus!

Besonders geeignet für: Alle, die ihre Abenteuer in schwierigem und alpinem Gelände suchen – bei allen Wetterlagen.

  • Testurteil: Allround-Tipp in Alpin 08/21 und „Trail Rakete“ in xc-run.de 03/21
  • Eigenschaften: Heel Preloader Fersenspannung, Sensitive Fit Passform, Ballistic Bumper Verstärkungen mit Zehenschutzkappe, Invisible Lacing Schnellschnürung mit Schutzabdeckung, Ortholite® Einlegesohle, Pomoca Gliding Path System für natürliches Abrollen, Multipad Zwischensohle, Pomoca Feline SL Profilsohle, Schnellschnürung
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 8 mm | mittlere Dämpfung | grobes Profil
  • Gewicht: Herren 580 g (Paar); Damen: 500 g (Paar)

Adidas Terrex Speed Ultra

Leicht wie eine Feder – der Speed Ultra (hier in der Damenvariante) von Adidas Terrex. Im Praxistest der Alpin lassen die Reaktionsfreudigkeit, das sehr runde Abrollverhalten und die flexible Sohle nur ein Urteil zu: „Sehr gut“! Besonders die Continental-Sohle bietet erfahrenen Läufern „auf nassem, steinigem Untergrund bombenfesten Halt“ – so macht Trailrunning Spaß! Auch OutdoorGuide ist vom Speed Ultra vor allem auf langen Anstiegen und mäßig schwierigem Gelände überzeugt, da „er sehr angenehm zu tragen ist“ und seinem Namen alle Ehre macht.

Besonders geeignet für: Erfahrene Trailrunner, die einen lauffreudigen, reaktiven Schuh für kürzere Distanzen oder Wettkämpfe suchen.

  • Testurteil: „Sehr gut“ in Alpin 08/21, für „Dynamik und Spaß“ in Runner’s World 10/21 und „super leicht und bequem“ in OutdoorGuide 06/21
  • Eigenschaften: leichtes und extrem atmungsaktive Mesh-Obermaterial, gezielte TPU Verstärkungen, sockengleiche Passform, weich gepolsterter Fersenteil, effizient dämpfende Boost™ Lightstrike Zwischensohle, griffige Continental® Profilsohle, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 8 mm | mittlere Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren 580 g (Paar); Damen: 500 g (Paar)

The North Face Vectiv Enduris

Zum Dahinrollen: Dank leichter Rocker-Sohlenkonstruktion wird selbst das Bergauflaufen mit dem Vectiv Enduris (hier in der Damenvariante) (fast) mühelos. Auch in der Ebene stellt sich im Test des Alpin Magazins ein Gefühl der Leichtigkeit ein. Ein Pluspunkt ist auch die geräumige Zehenbox, die dennoch Stabilität und gute Führung gewährleistet – insgesamt vergibt das Fachmagazin für den Abrollkomfort und die „gute Dämpfung“ den Komfort-Tipp an den Trailrunningschuh von the North Face.

Besonders geeignet für: Für alle, die auf gemütlichen Trails in der Ebene und leichten Steigungen viel Wert auf Komfort und Dämpfung legen.

  • Testurteil: Komfort-Tipp mit „sehr gut“ in Alpin 08/21
  • Eigenschaften: Atmungsaktives Mesh-Obermaterial, OrthoLite® X55™ Einlegesohle, Dual-density 3D TPU Platte, responsive dual-density Zwischensohle, 3.5mm lange Stollen, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 6 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren 618 g (Paar); Damen: 530 g (Paar)

Dynafit Alpine DNA

Für Wettkämpfe geschaffen, im Training zuhause: Mit dem Alpine DNA (hier in der Damenvariante) legt Dynafit einen vielseitigen Schuh für schnelle und technische Trails vor, der die Tester von xc-run und OutdoorGuide auch beim täglichen Uphill Training überzeugt. Der enganliegende Sitz, die angenehme Dämpfung und die Reaktionsfreudigkeit sowie Dynamik der Zwischen- und Außensohle machen den Alpine DNA auf Strecken bis zur Marathon Distanz zu einem Allrounder. Auch Bergzeit Expertin Elisa ist von dem anpassungsfähigen Schuh „mit sehr gutem Grip und Stabilitätsgefühl“ mehr als angetan.

Besonders geeignet für: Ambitionierte Läufe und Wettkämpfe, bei denen ein verlässlicher Partner für anspruchsvolle Passagen gefragt ist.

  • Testurteil: „echter Wettkampf-Schuh, der in vielen Segmenten und Revieren zu Hause ist“, in xc-run.de 05/21; „hervorragend“ für Kurz- und Mitteldistanzen in OutdoorGuide 06/21 und mit „sehr gutem Gefühl für den Untergrund“ resümiert Bergzeit Testerin Elisa im Bergzeit Expertentest 03/21. Hier kannst Du ihren Testbericht lesen: Dynafit Alpine DNA Trailrunningschuhe im Test.
  • Eigenschaften: schlanke, sockengleiche DNA-Passform, leichtes und atmungsaktives Obermaterial, gezielte Verstärkungen, Schnürung unter Mesh-Abdeckung, Adaptive Tongue System, DNA Volume Reducer (zweite Einlegesohle), Alpine Rocker Sohle für optimales Abrollen, griffig profilierte Vibram® Megagrip Trailsohle, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 6 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 540 g (Paar); Damen: 460 g (Paar)

La Sportiva Bushido II

Die Berg- und Klettertradition von La Sportiva merkt man dem Trailrunningschuh Bushido II (hier in der Damenvariante) einfach an. Nach außen gerichtete Stollen mit der Möglichkeit, Spikes zu befestigen, sorgen für perfekten Grip, das TPU Skelett bietet Schutz vor Fels, Steinen und Ästen. Das Team von xc-run.de sieht den Schuh als „Allrounder im Gelände oder sogar als Partner für die längeren Distanzen“. Das Magazin OutdoorGuide lobte bereits 2020 auch das „Sicherheitsgefühl in steilem Gelände“, bergab blockt die Sohle des „sockenartigen“ Bushido II sehr gut – gemacht fürs Mountain Running eben.

Besonders geeignet für: Outdoorer, die sich beim Trailrunning auf felsigem Terrain ganz wie zu Hause fühlen.

  • Testurteil: „eine optimale Wahl“ in xc-run 04/21 und „Stand der Technik“ in OutdoorGuide 05/20
  • Eigenschaften: Atmungsaktives Mesh mit TPU-Verstärkungen, wasserdichte Gore-Tex® Membran, dämpfender EVA-Einsatz in der Zwischensohle, ergonomisches 4mm Ortholite® Fußbett, griffige FriXion® Red Gummilaufsohle, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 6 mm | mittlere Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 640 g (Paar); Damen: 560 g (Paar)

Scarpa Spin 2.0

Als perfekt für schnelle Aufstiege, Skyrunning und Wettkämpfe präsentiert sich das Leichtgewicht Spin 2.0 (hier in der Damenvariante) aus dem Hause Scarpa. Das Overlay ist minimalistisch verarbeitet, die Sohlen zeigen sich im Praxistest von xc-run.de sehr direkt und agil. Als Racemodel sitzt der Schuh eng am Fuß, die Schnürsenkel lassen sich praktisch verstauen. Seine ganze Lauffreude zeigt der Spin 2.0 im harten und technischen Terrain, dann läuft es sich erst richtig dynamisch und leichtfüßig. Die Pebax Rnew®Dämpfung macht’s möglich.

Besonders geeignet für: Erfahrene Trailrunner mit austrainierter Muskulatur, die mit minimalistischen Racemodels auf Kurz- und Mitteldistanzen ihren Spaß haben.

  • Testurteil: „entworfen für die ganz schnellen Dinger“ in xc-run.de 03/21
  • Eigenschaften: TPU verstärktes Mesh-Obermaterial, Sockfit LW Konstruktion für druckpunktfreie Anlage am Fuß, Ortholite® Einlegesohle, stabile Fixion Sohle, top Dämpfung durch Pebax Rnew® Zwischensohle, profilierte Laufsohle aus Vibram® Megagrip Gummi, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 4 mm | mittlere Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 500 g (Paar); Damen: 430 g (Paar)

Die besten Trailrunningschuhe für lange Distanzen

Scott Supertrac 3.0 GTX

Für alle Läufer, die am liebsten auf langen Distanzen zu Hause sind, hat Scott sein neues Modell, den Scott Supertrac 3.0 GTX, konzipiert und bringt mit ihm ein Multitalent ins Sortiment – sowohl als Damen- und als Herrenmodell. Als zentrale Überzeugungskriterien glänzt der Supertrac 3.0 GTX den Testern zufolge mit exzellentem Grip, einer sehr guten Dämpfung sowie extrem weichem Aufsetzen. Darüber hinaus sichert er sehr guten Halt und Sitz zu. Kein Wunder also, dass der Newcomer auch für längere Bergtouren beliebt ist!

Besonders geeignet für: Langstreckentrails und (Wander-)touren in komplexem Terrain – dank seines griffigen Sohlenprofils und seiner breiten Standfläche ist Umknicken praktisch Geschichte!

  • Testurteil: „sehr gut“ in Outdoor 05/22
  • Eigenschaften: mittelbreit, fester Sitz an der Ferste, sehr gute Dämpfung und Unterstützung des Fußgewölbes, weiches und geschmeidiges Abrollen, ultrastarke Dämpfung
  • Material: Gummi, EVA, Polyester, Polyurethan
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 8 mm | viel Dämpfung | grobes Profil

Adidas Terrex Agravic Ultra

Der Agravic Ultra (hier in der Damenvariante) von Adidas Terrex präsentiert sich als robuster Begleiter auf langen Trails. Das High-End-Modell ist recht steif konzipiert und hoch geschnitten, in der Zwischensohle ist eine TPE-Platte verbaut – insgesamt bietet der Agravic Ultra besten Schutz auf harten Pfaden, der Grip ist auf steilen und nassen Wiesen laut OutdoorGuide gar „phänomenal“. Wer Stabilität und Schutz sucht, wird hier fündig. Der Agravic Ultra ist zwar leicht, an den wichtigen Stellen jedoch optimal gepolstert.

Besonders geeignet für: Maximalen Schutz und optimalen Grip für ambitionierte Athleten auf langen Strecken mit unterschiedlichem, mäßig technischem Terrain.

  • Testurteil: mit dem Schuh ist man „für lange Trails gewappnet“ in OutdoorGuide 03/22
  • Eigenschaften: offenporiges Mesh, nahtfreie Verstärkungen, weiche Zungenpolsterung, enger Sitz im Mittelfußbereich, breite Zehenbox, kombinierte Dämpfungstechnologien (Boost, Lightstrike), biobasiertes TPE-Inlay (Stabilisierung, Energierückführung und Protektor), Profilsohle aus Continental® Gummi, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 8 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 598 g (Paar); Damen: 498 g (Paar)

Inov-8 TrailFly Ultra G 300 Max

So einig wie beim TrailFly Ultra G 300 Max (hier in der Damenvariante) von Inov-8 sind sich Tester selten. Die Experten von xc-run.de und Runner’s World sowie Bergzeit Tester Flo schätzen den TrailFly als treuen Begleiter auf Longruns und Ultrawettkämpfen. Das Graphen im Schaum der Mittelsohle bewirkt eine erhöhte Energierückgabe – für weniger Ermüdung auf langen Strecken. Weiterer Pluspunkt: Die Zehenbox ist angenehm geräumig, aber nicht zu breit, der Halt jederzeit fest und sicher. Dank der zehn Millimeter tiefen Adapter-Flex™ Rille passt sich der Schuh Unebenheiten sehr gut an.

Besonders geeignet für: Longruns und anspruchsvolle Trails über Stock und Stein, bei denen ein gewisser „Wohlfühleffekt“ und verlässlicher Grip gefragt sind.

  • Testurteil: „absolute Empfehlung“ in Runner’s World 10/21, „Favorit für Longruns“ in xc-run.de im 05/21; Fazit von Bergzeit Tester Flo im Bergzeit Expertentest 05/21: „bissiges Trailbiest“. Hier kannst Du den Testbericht lesen: Im Test: Der inov-8 Trailfly Ultra G 300 Max Laufschuh.
  • Eigenschaften: anhaltend effiziente G-Fly™ Dämpfung (Graphene-Enhanced Foam), rückfedernde 6 mm Boomerang Einlegesohle, breite Zehenbox (Grade 5), anpassungsfähige Adapter Fit™ Passform, Adapter Flex™ Kerben für Biegsamkeit der Sohle, Graphene-Grip™ Laufsohle, Profiltiefe: 4 mm, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 6 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 600 g (Paar); Damen: 600 g (Paar)

Salomon Ultra Glide

For the long Run: Die starke Dämpfung des Ultra Glide fällt auf den ersten Blick auf. Salomon hat mit dem Ultra Glide einen Trailrunningschuh konzipiert, der auf langen Läufen für Komfort sorgt. In der Praxis sind dadurch jedoch keine Abstriche in Sachen Halt zu befürchten: Am Mittelfuß von Bergzeit Trailrunner Daniel sitzt der Ultra Glide dank durchdachter Schnellschnürung „bombenfest“, was ihn auch zu einer guten Option für technisch anspruchsvolleres Gelände macht – präzises Laufgefühl inklusive.

Besonders geeignet für: Trailrunner, die sich einen gut gedämpften, bequemen Schuh wünschen, und für Ultraläufe in mäßig anspruchsvollem Gelände.

  • Testurteil: Sehr zufrieden ist Bergzeit Tester Daniel im Bergzeit Expertentest 09/21 mit dem „Komfort auf ultralangen Strecken“. Hier kannst Du seinen Testbericht lesen: Der Salomon Ultra Glide Trailrunningschuh im Test.
  • Eigenschaften: Energy Surge Zwischensohle, SensiFit™-Seitenflügel, Contagrip®-Außensohle,  Profeel Film, Offenes 3D Mesh-Gewebe, Schnellschnürung
  • Material: Gummi, EVA, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 6 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Damen: 440 g (Paar)

La Sportiva Jackal

Sitzt gut am Fuß, ist hervorragend gedämpft und schützt dank Zehenkappe und Rock Shield bei jedem Schritt: der Jackal von La Sportiva (hier in der Damenvariante). Auf langen Distanzen spielt der Jackal seine Stärken erst richtig aus, im Test von xc-run.de liefen die Tester in jedem Gelände und auch im steilen Downhill „sehr weich und rund“. Die Stabilität geht dabei nicht zu Lasten des Komforts. Auch bei täglichen Trainingseinheiten fühlt sich der Schuh wohl, mit Offroad- und Asphaltpassagen kommt er ideal zurecht und begeistert mit einer effizienten Kraftübertragung und tollem Grip.

Besonders geeignet für: Outdoorsportler, die einen Allrounder für tägliche Trainingseinheiten und lange Distanzen suchen.

  • Testurteil: trifft die Balance aus „Laufperformance und Geländegängigkeit“ in OutdoorGuide 06/21 und „ein Schuh für jeden Trailläufer“ in xc-run.de im 03/20
  • Eigenschaften: Sandwich Mesh, TPU Verstärkungen, seitliche Einsätze aus mono-bava Nylon, elastischer Schaftabschluss, Mikrofaser-Futter, Ortholite® Ergonomic Einlegesohle, EVA Zwischensohle mit Infinitoo™ Pads aus Polyurethan, EVA Rockshield, Profilsohle aus zweifachem Fixion® Red Gummi und seitlichen IBS Stollen, Schnürverschluss
  • Material: Gummi, EVA, Polyamid, Polyurethan, Polyester
  • Sprengung, Dämpfung, Profil: 7 mm | viel Dämpfung | mittleres Profil
  • Gewicht: Herren: 600 g (Paar); Damen: 500 g (Paar)

Worauf solltest Du beim Kauf eines Trailrunningschuhs achten?

Sind Straßenlaufschuhe und Trailrunningschuhe nicht das Gleiche? Klar, zum Laufen sind beide Schuharten geschaffen, doch siehst Du den auffälligsten Unterschied auf den ersten Blick: Trailrunningschuhe haben nicht nur ein grobes Sohlenprofil, sondern dazu Traktionsstollen unter der Außensohle, die Offroad für optimalen Grip sorgen. Seine Stärken spielt ein Trailrunningschuh also abseits des Asphalts aus.

Trailrunningschuhe sind zudem robuster und abriebfester als Straßenlaufschuhe und schützen Deine Füße vor Felsen, Dornen und Gestrüpp. Meist verhindert zusätzlich eine Steinschutzplatte in der Zwischensohle ein Durchstoßen der Sohle. Durchquerst Du Bäche oder läufst bei Regen, kann das Wasser über Drainageschlitze optimal ablaufen. Dank einer meist torsionsarmen Sohle bietet Dir der Schuh bei Bergläufen eine verbesserte Trittsicherheit.

Welche Trailrunningschuhe für Dich die besten sind, hängt auch vom Einsatzbereich ab.

Bergzeit

Welche Trailrunningschuhe für Dich die besten sind, hängt auch vom Einsatzbereich ab.


Du solltest Dir daher vor dem Kauf Deines neuen Trailrunningschuhs genau überlegen, in welchem Gelände Du bevorzugt unterwegs bist. Und, Hand aufs Herz: Welche Distanzen läufst Du wirklich? Und in welcher Jahreszeit? Auch davon hängt ab, welches Modell für Dich infrage kommt. Läufst Du etwa hauptsächlich auf Waldboden, benötigst Du weniger Dämpfung als auf harten Untergründen. Matschige Pfade erfordern aggressiven Grip und als Ultratrailrunner hingegen wirst Du vermutlich auf langen Strecken um zusätzliche Dämpfung und Halt froh sein. Last but not least: Am Ende ist immer der Schuh perfekt, der am besten zu Deinem Fuß passt und sicher sitzt, ohne zu drücken – probiere daher unbedingt verschiedene Modelle, am besten auch von mehreren Herstellern, aus.

Trailrunningschuhe im Bergzeit Shop

Zu den Trailrunningschuhen

Mehr zum Thema Trailrunning

Weitere Testsieger-Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.