• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Rad in Not!

Fahrradreparatur unterwegs bei MTB, Rennrad & Co.

4 Minuten Lesezeit
Platten, gerissene Kette und gerissene Schaltzüge - das sind drei der häufigsten Pannen, die Radler auf Tour ereilen. Welches Werkzeug man unterwegs dabei haben sollte und wie man die Pannen schnellstmöglich behebt, erklärt Bergzeit-Bikeexperte Flo Glott.

Der nächste Bikesommer kommt bestimmt – und damit auch die geplante Alpenüberquerung oder die ambitionierte Wochenendtour mit dem Mountainbike. Bevor es losgeht ist es jedoch unerlässlich, das Fahrrad einem kompletten Frühjahrscheck zu unterziehen. Allerdings ist man auch unterwegs nie vor einem kleinen Defekt am Bike gefeit und muss mitunter selber ran, wenn es beispielsweise heißt den Reifen zu flicken, die Kette zu nieten oder auch einen Schaltzug zu wechseln. Hilfe zur Selbsthilfe lautet hier das Motto! Denn die Möglichkeit, eine Fahrradreparatur in einem Fachgeschäft durchführen zu lassen, gibt es nicht überall – Hilfe ist zudem oftmals weit entfernt.

Welches Werkzeug musst Du fernab des nächsten Bikeladens dabei haben? Mit welcher Art von Pannen solltest Du bei Deinem Fahrrad in etwa rechnen? Mit unseren Packlisten und Anleitungen bist Du für eine Fahrradreparatur unterwegs bestens gewappnet.

Fahrradwerkzeug für unterwegs – Welches Werkzeug muss mit auf Tour?

Bevor Du startest, solltet Du Dir darüber Gedanken machen, was Du in Sachen MTB-Werkzeug und Fahrrad-Ersatzteile einpacken musst. Hier kommt meine Empfehlung, welches Fahrradwerkzeug als Grundausstattung unbedingt mit in den Fahrradrucksack oder in die Satteltasche gehört.

Das Wichtigste ist natürlich ein Multitool mit folgenden Werkzeugen:

Multitools wie das Topeak Mini 20 gehören inzwischen zur Standardausstattung bei der Fahrradreparatur unterwegs. | Foto: Topeak
Multitools wie das Topeak Mini 20 gehören inzwischen zur Standardausstattung bei der Fahrradreparatur unterwegs. | Foto: Topeak
  • Inbusschlüssel (2, 2.5, 3, 4, 5, 6, 8 mm)
  • Torx (T25)
  • Schraubendreher (Schlitz und Kreuz)
  • Kettennieter
  • Speichenschlüssel (14G, 15G)

Diese Werkzeuge solltest Du zusätzlich mit auf Tour haben:

  • Reifenheber (falls nicht am Multitool)
  • zurechtgebogenes Stück Draht zum Fixieren der Kette während des Nietvorgangs (falls nicht am Multitool)
  • Kleine Zange (Leatherman)
  • Luftpumpe

Diese Ersatzteile solltest Du außerdem einpacken:

  • Ersatzschlauch
  • Schlauchreparaturset (ob klassisches Flickzeug oder Selbstklebeflicken bleibt Dir überlassen)
  • Schaltzug mit Quetschkappen
  • im Idealfall auch zwei bis drei Kettenglieder und einen neuen Nietstift

Pannen und Fahrradreparaturen unterwegs – was kann eigentlich passieren?

Der mit Abstand häufigste Defekt am Bike ist ein platter Reifen. Dieses Problem lässt sich jedoch in wenigen Schritten beheben. | Foto: Flo Glott
Der mit Abstand häufigste Defekt am Bike ist ein platter Reifen. Dieses Problem lässt sich jedoch in wenigen Schritten beheben. | Foto: Flo Glott
  • Pannenszenario 1 – Platter Reifen: Der wohl mit Abstand häufigste Defekt auf Tour ist ein platter Reifen. Wie Du einen Schlauch flickst und warum es sich lohnt, ein Reparaturset und einen Ersatzschlauch mitzunehmen, erfährst Du im folgendem Artikel:
    > Fahrradschlauch flicken – so funktioniert’s
  • Pannenszenario 2 – Gerissene Kette reparieren: Nach dem klassischen Platten ist ein Kettenriss wohl die zweithäufigste Fahrradpanne unterwegs. Wie Du dieses Problem schnell beheben kannst, liest Du hier:
    > Fahrradkette reparieren – so geht’s
  • Pannenszenario 3 – Gerissener Schaltzug: Ein weiterer Defekt, der einem hin und wieder passiert, ist ein Riss des Schaltzugs. Dieser lässt sich jedoch in der Regel mit ein paar Handgriffen austauschen. Wie Du das machst, erfährst Du hier:
    > Gerissenen Schaltzug austauschen
  • Pannenszenario 4 – Verstellte Kettenschaltung: Eine verstellte Kettenschaltung ist ein Szenario, dass zwar vergleichsweise selten vorkommt – aber trotzdem für mächtig Ärger sorgen kann. Wer sich mit dem Einstellen nicht auskennt, kommt schnell in Teufels Küche. Zu wissen, was im Falle einer krachenden Kettenschaltung zu tun ist, kann also keinesfalls schaden:
    > Schaltung einstellen – mit diesen Schritten gelingt es

Fazit zur Fahrradreparatur unterwegs

Wer über ein Mindestmaß an mechanischem Wissen verfügt, kann die meisten kleineren Defekte am Fahrrad selbst reparieren. Mit dem richtigen Werkzeug und dem geballten Know-How aus unsererer Artikelserie bringt einen so leicht keine Fahrradpanne mehr in Verlegenheit!

 

Du suchst noch einen passenden Fahrrad– oder MTB-Führer? Im Bergzeit Shop wirst Du sicher fündig:

Das Redaktionsteam empfiehlt …

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.