• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Barfuß laufen trotz Schuhen

Was sind Barfußschuhe und welche Vorteile haben sie?

3 Minuten Lesezeit
Was sind Barfußschuhe? Das klingt doch nach einem Widerspruch in sich. Denn entweder läufst Du barfuß oder eben nicht....oder? Diese Frage beantwortet Dir Bergzeit Autor Danny im Folgenden genauer!

Was sind Barfußschuhe?

Barfußschuhe sind Schuhe, die so konstruiert sind, dass Du beim Tragen dem Barfußlaufen am nächsten kommst und das trotz schützendem Schuhwerk. Daher unterscheiden sie sich grundlegend von konventionellen Schuhen in drei Punkten: Sie besitzen …

  1. … keine Sprengung.
  2. … dünne, flexible Sohlen.
  3. … ausreichend Platz für die Zehen.
Gruppe Menschen mit Barfußschuhen
Barfußschuhe sollen einen möglichst natürlichen Laufstil fördern. | Foto: Vivobarefoot

Zum einen, haben Barfußschuhe keine Sprengung, was bedeutet, dass unter der Ferse kein „Keil“ ist und Ferse sowie Vorfuß immer auf der gleichen Höhe sind. Außerdem sind die Sohlen meistens sehr dünn, sehr flexibel und nicht gedämpft und schränken eine natürliche Bewegung des Fußes nicht ein. Und zum Dritten haben die Zehen ausreichend Platz im Vorfußbereich, um sich auszubreiten. Das passiert entweder durch eine breite Zehenbox oder im Falle von Vibram Fivefingers durch einzelne Zehenkammern.

Warum Barfußschuhe?

Sämtliche unterschiedlichen Barfußschuhe haben eines gemeinsam: Ihre minimalistische Konstruktion soll Dir einen natürlichen Laufstil ermöglichen und ihn keinesfalls beeinflussen oder gar einschränken. Natürlich könntest Du daher auch komplett auf Schuhe verzichten und würdest den gleichen Effekt erzielen. Aber das ist nicht immer ohne Weiteres möglich, da Dir gesellschaftliche Konventionen und/oder vor allem ein gewisses Verletzungsrisiko im Wege stehen. Denn ungeschützte Füße sind nun mal Umwelteinflüssen ausgesetzt, sei es Asphalt oder Wurzeln und Steine.

Welche Vorteile bieten Barfußschuhe?

Frau steht mit Barfußschuhen auf einer Slackline.
Mit Barfußschuhen trainierst Du das Gleichgewichtsgefühl – und auf der Slackline gleich doppelt! | Foto: Tina Stahl

Die Vorteile von Barfußschuhen sind mittlerweile gut dokumentiert. Durch den Verzicht auf stützende Elemente und Dämpfung müssen die Muskeln und die passiven Strukturen in den Füßen, Beinen und dem gesamten Unterkörper viel mehr arbeiten und werden viel mehr trainiert als mit konventionellen Schuhen.

An dieser Stelle raten wir Dir deswegen auch noch mal zur Vorsicht. Barfußlaufen (mit oder ohne Schuhen) ist gesund und kann eine super Ergänzung im Alltag oder Training sein. Allerdings sind die Muskeln und Sehnen durch jahrelanges Tragen unterstützender Schuhe nicht an große Umfänge ohne diese Stützen gewöhnt. Daher solltest Du Dich vorsichtig an eine Umstellung auf Barfußschuhe herantasten und nicht zu schnell zu viel machen.

 

Alle Barfußschuhe aus dem Bergzeit Sortiment inkl. Kaufberatung findest Du hier:

Barfußschuhe im Test

Mehr zum Thema gesunde Füße

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
KABELKA FELIX
4 Monate

„Seit 240 Jahren verkrüppeln die Füße im Zehenbereich ihrer Schuhe vom Säuglingsalter.“
Daher empfehle ich den Säuglingen schon ab dem 8. Lebensmonat Zehenfächer-Fußbekleidung anzuziehen.

FUSSGESUNDHEIT

Datenschutzerklärung
Ich erkläre mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden.
Webmaster
4 Monate
Reply to  KABELKA FELIX

Sehr geehrter Herr Kabelka,
vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihren unermüdlichen und wichtigen Einsatz für das Thema Fußgesundheit. Es freut uns, dass Sie auf unserer Seite vorbei schauen! Als Mama setze ich bei meinen beiden Kindern (und mir) aus Überzeugung auf Barfußschuhe mit fächerförmiger Zehenbox. Neben der Zehenbox sind mir insbesondere bei Kinderschuhen auch die richtigen Innenmaße, mit genug Abroll- und Wachstumsspielraum, wichtig für eine gesunde Entwicklung.
Vielen Dank für Ihre Arbeit dazu und schöne Grüße nach Wien,
Judith vom Bergzeit Team


Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.