• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Wanderschuh für die Berge

Salewa MTN Trainer 2 Mid GTX Wanderstiefel im Test

5 Minuten Lesezeit
Ob Wanderwege, Trekking-Touren, Klettersteige oder alpine Zustiege - der neue Salewa MTN Trainer Mid GTX möchte auf allen Wegen überzeugen. Robust, komfortabel und leicht soll er sein. Aber kann er noch mehr?

Ein leichter, zuverlässiger, technischer Bergschuh-Klassiker für moderates alpines Terrain – das verspricht der neue MTN Trainer Mid GTX von Salewa zu sein. Ich kenne bereits seinen Vorgänger und durfte den Schuh nun in seiner Neuauflage für Dich testen.

Entdecke den MTN Trainer Mid GTX von Salewa im Shop

Hier geht’s zum Damenschuh

Das sagt Salewa zum Mid Trainer 2 GTX

Mit der neuesten Generation des Klassikers aus der Salewa-Bergschuh-Serie verspricht der Südtiroler Bergsportausrüster – bei deutlich verringertem Gewicht (NEU nur 470 g bei Größe 5 UK vs. ALT 570 g = 185 % leichter) – einen sehr leichten, aber dennoch sehr robusten und zuverlässigen knöchelhohen Allrounder der Kategorie B; optimal für Trekkingtouren und mittelschwere bis schwere Bergwanderungen (Kategorie T3 bis T4) auf alpinen Steigen bis in felsige Gipfelbereiche mit leichten Kletterstellen.

Der Salewa MTN Trainer 2Mid GTX samt optionaler MFF+ Einlagesohle für schmale Füße

Anke Susanne Hoffmann

Der Salewa MTN Trainer 2Mid GTX samt optionaler MFF+ Einlagesohle für schmale Füße


Seine wichtigsten Features sind:

  • robustes Obermaterial aus Veloursleder mit einem 360°-Gummirand als Rundumschutz
  • Vibram®-Sohle für Gripp auf jedem Untergrund
  • GORE-TEX® Comfort Futter für dauerhafte Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität
  • 3F-System und Climbing Lacing für optimale Passform und Präzision
  • elastische Flex Collar-Schaftrückseite, um optimal auf die individuelle Fußform reagieren zu können
  • Zwischensohle mit dualer Dichte für langlebige Dämpfung und Rückfederung
  • Fußbett mit MFF+ (=MultiFitFoodbed) Einlagesohle für die perfekte Passform auch bei schmalen Füßen. Beim Kauf werden verschiedene Einlagen mitgeliefert, welche je nach Bedarf in den Schuh eingesetzt werden können.
  • 100 % blister-free ohne Einlaufen auch bei der ersten Tour

Die Passform des MTN Trainer 2 Mid GTX

Mein erster Eindruck beim „Einlaufen“ des Schuhs auf seiner ersten Bergtour war durchweg positiv – und in der Tat zu 100% blasenfrei. Es ging gleich weit und hoch hinaus und ich muss sagen, der Schuh saß vom ersten bis zum letzten Schritt perfekt am Fuß – ohne Druckstellen oder Blasen. In der Tat sehr komfortabel und bequem – wie versprochen. Ein „Eintragen“ vor der ersten Tour in heimischen Gefilden ist absolut nicht nötig.

Der schmale Schnitt des MTN Trainers Mid in der Frauenversion passt schlanken Frauenfüßen.

Anke Susanne Hoffmann

Der schmale Schnitt des MTN Trainers Mid in der Frauenversion passt schlanken Frauenfüßen.


Der elastische Flex Collar auf der Schaftrückseite sorgt für Komfort und schützt vor dem Umknicken.

Anke Susanne Hoffmann

Der elastische Flex Collar auf der Schaftrückseite sorgt für Komfort und schützt vor dem Umknicken.


Vor allem Frauen mit einem sehr schmalen Fuß kann ich den Schuh sehr empfehlen, da er von sich aus bereits recht schmal geschnitten ist und sich wenn nötig durch die MFF+ Einlagesohlen noch einmal „verschmälern“ lässt.

Vor allem Frauenfüßen kann ich den Schuh sehr empfehlen, da er schmal geschnitten ist und – wenn nötig – durch die MFF+ Einlagesohlen noch einmal verschmälert werden kann.

Darüber hinaus lässt er sich durch das 3F-System und das Climbing Lacing über den Rist und im Vorderfußbereich eng schnüren lässt, ohne unangenehm zu drücken. Auch der sehr gute Halt im Knöchel- und Fersenbereich – verstärkt durch elastischen Flex Collar-Schaftrückseite – hat mich überzeugt. Dieses Patentierte Feature erlaubt, dass ich im Abstieg einen weiteren Schritt machen kann (eben mehr Flex), ohne, dass es durch den Schaft zu unangenehmen Druckpunkten kommt. Und trotz aller Stabilität und enger Passform sitzt er „leicht und locker“ am Fuß.

Gehverhalten und Performance in alpinem Terrain

Der Salewa MTN Trainer lässt sich trotz der relativ steifen Sohle gut abrollen und man hat dank der Vibram-Sohle immer einen satten Grip – auch auf nassem Untergrund. Gerade im felsigen Bereich sorgt diese stabilisierte, dämpfende und griffige Sohlenkonstruktion für eine sehr gute Performance. Auch längere Passagen in Schrofen, Geröll oder im Fels lassen sich mit dem MTNo Trainer ohne Probleme bei hohem Tragekomfort und sicherem Antritt problemlos meistern.

Antreten auf Felsen? Kein Problem dank der griffigen Vibram-Sohle.

Anke Susanne Hoffmann

Antreten auf Felsen? Kein Problem dank der griffigen Vibram-Sohle.


Die dämpfende Zwischensohle sorgte dafür, dass Testerin Anke Susanne auch lange Gehzeiten im felsigen Terrain problemlos meisterte.

Anke Susanne Hoffmann

Die dämpfende Zwischensohle sorgte dafür, dass Testerin Anke Susanne auch lange Gehzeiten im felsigen Terrain problemlos meisterte.


Dazu trägt vor allem die Zwischensohle aus PU-Schaum mit doppelter Dichte bei, die ein ausgewogenes Verhältnis von Dämpfung und Festigkeit bietet. So werden auch über Gehzeiten in steilen, felsigem Gelände problemlos machbar.

Das leistet der MTN Trainer 2 Mid GTX in punkto Wetterschutz

Der Salewa MTN Trainer ist auch kein reiner Sommerschuh. Durch das Gore-Tex Comfort Futter für ist er sowohl wasserdicht als auch atmungsaktiv. Er hält ausreichend warm bei kühlen Temperaturen am frühen Morgen oder im Frühjahr und Herbst, überhitzt aber auch nicht im Sommer am Südhang: der Salewa MTN Trainer ist ein „All-Wetter-Schuh“ im besten Wortsinne. Sollte es nötig werden sind Sohle und Fersenbereich so angelegt, dass sich auch Grödeln oder Leichtsteigeisen problemlos montieren lassen.

Auf zum Gipfel! Mit dem stabilen, angenehm zu tragenden und leichten MTN Trainer kommt Testerin Anke Susanne problemlos rauf.

Anke Susanne Hoffmann

Auf zum Gipfel! Mit dem stabilen, angenehm zu tragenden und leichten MTN Trainer kommt Testerin Anke Susanne problemlos rauf.


Mein Testfazit zum Salewa Bergschuh: Leicht & leistungsfähig

Mich persönlich hat der Salewa MTN Trainer 2 Mid GTX in der Damenvariante wirklich vollumfänglich überzeugt. Ich liebe die am Fuß liegende, frauenspezifische Passform und die Stabilität im Knöchel- und Fersenbereich. Und dabei ist er wirklich sehr angenehm zu tragen – bei geringem Gewicht.

Da ich es gerne felsig mag und leichte Klettereien im Gipfelbereich liebe, brauche ich einen Schuh, der auch hier mithalten kann. Und das kann der Salewa-Klassiker auf alle Fälle. Mich überzeugt die Agilität des Schuhs. Und das besonders beim Gehen im steilen und gerölligen Terrain und beim Antreten im felsigen Gelände.

Vor allen in gerölligem Terrain und beim Antreten auf Felsen haben mich die Stabiliät und Agilität des Schuhs überzeugt.

Für moderate alpine, aber dennoch technische Touren für mich daher auf jeden Fall eine Alternative zum schweren Gerät in Sachen Bergstiefel. Dabei bleibt der MTN Trainer leicht, aber dennoch sehr stabil. Und damit ist der Schuh absolut zeitgemäß. Denn der Trend geht eindeutig weg vom schweren Stiefel und hin zu leichten leistungsfähigen Schuhen. Das hat auch Salewa erkannt und seinen Allrounder fit und passend gemacht für die neue Generation Bergschuhe.

Das könnte Dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
20 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.