• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Ausrüstung für die große Tour

Packliste Alpenüberquerung zu Fuß

4 Minuten Lesezeit
Auf dieser Packliste findest Du alles, was Du für Deine mehrtägige Alpenüberquerung zu Fuß brauchst - mit Tipps zum idealen Gewicht Deines Rucksacks sowie zum Thema Wechselkleidung.

Weitere Bekleidung und Accessoires

Ausrüstung

Technik und Orientierung

Für die Übernachtung auf der Hütte

Für die Übernachtung im Tal

  • bequeme Schuhe/Hausschuhe
  • ggf. Badeschuhe/Flipflops für Saunabereich
  • Waschbeutel und persönliche Hygieneartikel
  • ggf. zusätzliche Wechselkleidung
  • Lesestoff für den Abend

Verpflegung und Zubehör

Gesundheit und Erste Hilfe

Papiere und Sonstiges

  • Pass/Versicherungsausweis
  • DAV-Ausweis
  • ggf. Impf-/Testnachweis
  • EC-Karte, Bargeld
  • Badeshorts/Bikini für den Bergsee
  • Sitzkissen
  • Beutel für Schmutzwäsche

Dir fehlt ein Gegenstand auf der Packliste? Oder hast Du den ultimativen Packtipp? Dann schreib‘ uns einen Kommentar!

Muss das wirklich alles auf die Packliste? Nach dem Motto

Bergzeit

Muss das wirklich alles auf die Packliste? Nach dem Motto „weniger ist mehr“ (weniger Gepäck = mehr Spaß am Wandern) kannst Du Deine Alpenüberquerung unbeschwerter genießen. Keinesfalls sparen solltest Du bei der Erste-Hilfe-Ausrüstung und dem Wetterschutz (Regenkleidung und Sonnenschutz).


Wie viel Ausrüstung und Wechselkleidung für eine Alpenüberquerung?

Egal ob Du auf dem E5 unterwegs bist, auf der Bergzeit Alpenüberquerung oder auf einer anderen einwöchigen oder gar mehrwöchigen Route: Allein die Länge einer Alpenüberquerung stellt Dich vor eine gewisse Herausforderung. Du musst Dir Deine Kraft gut einteilen, auf Dein Material vertrauen können und ein bisschen Wetterglück haben. Mache Dir also schon vor der Tour Gedanken zu Deiner Ausrüstung. Deine Schuhe sollten gut eingelaufen sein, der Rucksack bequem sitzen und Deine Regenjacke dicht sein.

Noch mehr als bei einer Zwei- oder Dreitagestour kommt es auf absolute Gewichtsersparnis an – natürlich ohne auf wichtige Dinge wie Erste-Hilfe-Set und Wetterschutz zu verzichten. In der Regel wird empfohlen, das Gewicht auf rund acht Kilogramm zu reduzieren – als absolute Obergrenze gelten zwölf Kilogramm. Das ist natürlich abhängig von der Art der Tour und der Anzahl der Tage. Rund zwei Liter Wasser und die Verpflegung eingerechnet, heißt es daher beim restlichen Gepäck sparsam sein. Nützliche Tipps rund um den Rucksack gibt’s in unserem Magazinbeitrag Der richtige Rucksack für die Alpenüberquerung: 5 Antworten.

Deine Wanderstiefel sollten wasserdicht sein und bis über die Knöchel reichen. Hilfreiche Tipps für Dein Schuhwerk findest Du in unserem Magazinbeitrag Die richtigen Wanderschuhe für die Alpenüberquerung: 5 Antworten.

Tipps für Deine Alpenüberquerung im Bergzeit Podcast

In dieser Beratungsfolge verrät Dir Bergzeit Experte Flo Wolf, wie Du Dich optimal auf eine Alpenüberquerung zu Fuß vorbereitest und gibt hilfreiche Tipps zu Planung, Training und Gepäck.

Nützliche Packlisten-Tipps für Mehrtagestouren:

  • Du bist in den Bergen und nicht im Fünf-Sterne-Hotel (außer Du übernachtest im Tal und wählst eine hohe Preiskategorie) – das heißt, es stört niemanden, wenn Du ein Shirt mehrmals anziehst. Ich empfehle daher für die Bekleidungsschichten, die Du regelmäßig wechselst, die 3er Regel: drei Funktionsshirts, drei Mal Unterwäsche, drei Paar Socken. Einen Satz trägst Du am Körper, einen hast Du tagsüber als „Ersatz“ dabei und einen Satz verwendest Du als trockene, saubere Schicht für die Übernachtung.
  • In der Regel ist es kein Problem auf den Hütten etwas auszuwaschen. Auch den Fleecepullover oder die Weste kannst Du gegebenenfalls waschen – bei sonnigem Wetter oder einem guten Trockenraum ist beides bis zum nächsten Morgen wieder trocken.
  • Die Kleidung, die ich als „Notnagel“ für die Hütte dabei habe, packe ich immer in eine Plastiktüte. So bleibt sie trocken, egal wie sehr es tagsüber regnet oder ob die Trinkflasche ausläuft.
  • Probiere Dein Gepäck auf einer kleineren Mehrtagestour aus. Dann wirst Du schnell merken, was Du doch zu Hause lassen kannst und was Du bereit bist zu tragen.

Wer so lange unterwegs ist, braucht verlässliche Wanderausrüstung – diese findest Du im Bergzeit Shop:

Weitere praktische Tipps für Deine Alpenüberquerung

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
7 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Stefan
4 Jahre

Hallo, schöner Guide, aber gleich unter dem ersten Punkt: seid ihr sicher, dass man für eine Alpenüberquerung nicht Bergstiefel benötigt? Mit den hier angegebenen Wanderschuhen sollte man schon ein absoluter Könner sein ;-)

Dome
4 Jahre

Ja das würde mich allerdings auch interessieren – wir haben den Salomon XA Pro 3D mit Goretex und zu uns hat man gemeint, dass man mit dem zwar den E5 machen kann es aber nicht zu empfehlen ist. Ferner stellt sich für mich die Fragen wie es Versicherungstechnisch ist – sofern dann was sein sollte…

beigl
4 Jahre

Eh nett, für solche Touren empfehle ich aber eher die Zweierregel. ;) Zwei Funktionsshirts, zwei Mal Unterwäsche, zwei Paar Socken reichen mir locker. Eine Garnitur zum Gehen, eine für den Abend und als Reserve wenn die anderen nass werden.
Ersatzwanderhose scheint mir auch eher für Masochisten, die möglichst viel rumschleppen wollen. Ich habe neben langer Hose und ganz leichten Laufshorts eher eine (3/4-)lange Unterhose (100g, sehr warm von Craft) mit – für größere Kälte zum Unterziehen und als Reserve für die Hütte (ggf. in Kombi mit den Shorts) ist die vielseitiger.

Webmaster
4 Jahre
Reply to  beigl

Hallo beigl,
vielen Dank für Deine Anmerkung – das ist natürlich eher die minimalistische Variante. Hier kommt es natrülich auf das persönliche Reservebedürfnis an …
Viele Grüße Stefan vom Bergzeit Magazin Team

Verena
1 Jahr

Ich finde, man braucht für mehrtägige Wanderungen unbedingt auch Stift und Papier! Es kann gut sein, dass es etwas Wichtiges aufzuschreiben gibt.

Datenschutzerklärung
Ich erkläre mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden.
Webmaster
1 Jahr
Reply to  Verena

Vielen Dank für die Ergänzung, Verena!

Viele Grüße
Lisa vom Bergzeit Magazin

The Wanderer
1 Jahr

Wandern, u.a um den Ballast des Alltags abzuwerfen – da sollte man sich beim Packen nicht wieder Unnötiges aufhalsen. Ultraleicht heißt die Devise. Es gibt sogar Enthusiasten, die es mit 4,3 kg über die Alpen schaffen. Ein Vorbild zum (nicht verbissenen) Nacheifern, wie ich finde.

Datenschutzerklärung
Ich erkläre mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.